X11-Forum.de

Das Forum zur Honda X-11 (X-Eleven)
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 11:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 01:05 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Beiträge: 4860
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Winher hat geschrieben:
.....Summa summarum müssten da ja fast 2, max 3 Zentimeter Längung erkennbar sein, oder eben weniger bis nichts.


Bitte vergiss nicht hier die tatsächliche Geometrie des Steuerkettentriebs:

Bild

Selbst wenn sich an der Stelle des Spanners (Pfeile) durch Kettenlängung vielleicht 1-2 cm "Mehr" ergeben, ist die tatsächliche Längung der ganzen Kette selbst wohl trotzdem nur wenige mm !

Und an diesem dann doch eher geringen Unterschied jetzt noch konkret einen mehr oder weniger großen Verschleiß festzumachen stelle ich mir doch als recht schwierig vor... :?

Den konkreten Verschleiß sieht man am besten eben nur im verbauten Zustand...aber dann baut man doch besser gleich eine neue Kette ein, oder? :P

_________________
Gruß Michl!
__________________________________________________

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
      zwischen 2 Kurfen !"
:mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 14:45 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Beiträge: 5362
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
So isses!

Gruß...

UliX


P.s.:
Mach keine Wissenschaft draus, aber wenn Du die Kettenlängung bei km X ermittelt hast,
rechne ich schnell die Änderung der Ausrücklänge am Spanner und damit die Winkeländerungen an den Ritzeln aus.
Viel einfacher wäre es, die Ausrücklänge des Spanners alt und neu zu ermitteln, und daraus die Längung auszurechnen.
Gib mir dann bitte die Dehnungskonstante der Kette und die Federkonstanten von altem und neuem Spanner vor.
...aber bitte bei konstant 20°C messen :wink: :wink: :wink:

P.p.s.: Vergiss es einfach und tausch den Scheiss aus wenn's rasselt. Geht dann mit Ventilspielkontrolle und Drosselbankreinigung-
und Synchronisation einher; Läuft anschließend total ruhig und hängt am Gas wie blöd. (Nockenwellenräder auf maximale Überschneidung
montieren/Toleranzen nutzen).

_________________
***************************************
Kannste so machen -

is dann halt Kacke!
***************************************

Looking in my rear view mirror
I can make it disappear
I can make it disappear! Have no fear!

RHCP - Aeroplane


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Do 23. Mär 2017, 20:59 
Offline
KleinKind
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2015, 18:43
Beiträge: 89
Wohnort: Vienna
Das mit der Geometrie, stimmt - was eigentlich bedeutet, dass die minimale Vergrösserung des Umfanges der Steuerkette eben nur anhand des Kettenspanners einfach mit dem Auge erkennbar/wirksam wird - mit eben dem Spanner als einfachstes Mittel. So ist die Ausrücklänge des Bolzen zu vorher und nachher, festellbar (zum Glück macht das der Spanner selbst :lol:)

Ja, das leuchtet mir leider ein. :roll:

Obendrein, wäre nach meiner banal angedachten Methode, die höchstwahrscheinliche unterschiedliche Kettenlängung an allen Punkten der Kette, NICHT miteinkalkuliert. (BTW: ich glaube nicht, dass ein neuerer Spanner die Kettenlängung "verstärkt", reicht ja schon dass jener irgendwann einfach ohne Mucks, nicht mehr beweglich ist... :? )

Tja, ich bin halt ein Liebehaber der Methoden, die - wenn alle angedachten eventuellen anderen Möglichkeiten durchdacht und widerlegt sind - die schlussendlich einzige Lösung am Ende stehen lassen. (die kostenintensivere... :lol:)

Jo.
Ist seit mehr als 10 Jahren nicht widerlegbar, es steht fest: den Trieb kann ma gewechselt, nur neu geben..
Zum Glück rasselts derzeit nicht.

Was mich nicht hindert, dem präventiven Einkauf laut Liste von UliX anzudenken.

Der gebrauchte Trieb der havarierten Hummel geht ins X11-Museum :lol:

Danke Euch sehr herzlich,
für die beiden Analysen,
und die Zeit die Ihr aufgebracht habt :!:

Und ist halt das beste Forum der Welt - ever! :D

Greet&Grats
Winher

_________________
I got that feelin´
somebody´s wachtin me...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2017, 11:29 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Beiträge: 3118
Wohnort: Hagen
Bild

_________________
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 10:09 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Beiträge: 3118
Wohnort: Hagen
So siehts dann aus, wenn sie richtig fertig ist...

Bild

Gruß,

Ghost

_________________
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 10:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Beiträge: 5362
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Achja... Mein aktueller Patient! Gut, dass ich ihm "Startverbot" erteilt habe! :mrgreen:


Und wer jetzt immer noch glaubt, dass das mit Wechsel des Steuerkettenspanners getan ist, der wirft auch Dichtungen in einen vollgelaufenen Keller! 8)

_________________
***************************************
Kannste so machen -

is dann halt Kacke!
***************************************

Looking in my rear view mirror
I can make it disappear
I can make it disappear! Have no fear!

RHCP - Aeroplane


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 11:18 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Beiträge: 2923
Wohnort: Dudenhofen
Bei wieviel km?

_________________
Die Leute sagen:

Man ist was man isst

Kann mich gar nicht erinnern eine Legende gefressen zu haben


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 12:31 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Beiträge: 3118
Wohnort: Hagen
Nicht zu errechnen....
Brenn Km x Begrenzer Stunden x Fahr Km...

:wink:

_________________
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 12:45 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Beiträge: 5362
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
:lol: :lol: :lol: Muuuuuhaaaahaaaaa!!! :lol: :lol: :lol:

... mal Wurzel aus Krümmerglühtagen!!!

_________________
***************************************
Kannste so machen -

is dann halt Kacke!
***************************************

Looking in my rear view mirror
I can make it disappear
I can make it disappear! Have no fear!

RHCP - Aeroplane


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 12:57 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Beiträge: 2923
Wohnort: Dudenhofen
Da müsste aber der Magnetablass schon heftig Warnsignale gesendet haben

_________________
Die Leute sagen:

Man ist was man isst

Kann mich gar nicht erinnern eine Legende gefressen zu haben


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 25. Jul 2017, 19:53 
Offline
Foren Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jul 2003, 00:00
Beiträge: 5526
Wohnort: Solingen
Tse, über wen wird hier geschrieben ???

_________________
T I G E R

Licet vitam nobis eripiant, numquam erpient nobis libertatem.
*****************************************************************


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 25. Jul 2017, 19:55 
Offline
Foren Guru
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jul 2003, 00:00
Beiträge: 5526
Wohnort: Solingen
Ich möchte betonen, dass die auch schon :

84.000km

runter hat :!: :!: :!: :!:

_________________
T I G E R

Licet vitam nobis eripiant, numquam erpient nobis libertatem.
*****************************************************************


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 25. Jul 2017, 20:16 
Offline
ForenInsider
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Aug 2005, 00:00
Beiträge: 3541
Wohnort: Penig
Tachosignal am Hinterrad festgemacht :lol: :lol: :lol:

_________________
Ist sie zu schwer , bist Du zu schwach.
BildBild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Di 15. Aug 2017, 21:02 
Offline
KleinKind
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Okt 2015, 18:43
Beiträge: 89
Wohnort: Vienna
SO! Tag X ist wohl unheilvoll mir angebrochen,
wo ich nicht mehr ohne Bedenken den Motor starten kann - die Steuerkette klatscht im Motor, mir Applaus, denk ich, für meine bisherige Ignoranz. :evil:
Klingt wirklich so 8O Denn bei meiner unsynchronisierten "Blauen Sau" rennt der Motor ohnehin schon etwas exzenter, vorallem im voll aufgeheiztem Zustand, aber.. der Steuerkette speziell gibt das zusätzlich, eben nochmal mehr, den nötigen unerwünschten Effet, sodass sich es so ausnimmt, als ob mir die Steuerkette nach unterschiedlichen Kurbelumdrehungen, von Kränzen zu hüpfen droht... :oops:
(Klingt für mich nicht wirklich nach "Rasseln" eher wie ein Schnalzen der Kette aus der Box des Steuertriebs)

Also bin ich vorest einmal nicht am Fahren. :(
Hoffentlich hab ich nicht schon einen Ventilsitzschaden.... :cry:

Der Medico muss ran, ..
ich meine der Dottore,..
ah Ihr wisst schon wer. :wink:

Hoffentlich liest der das.
Ich brauch da mal NUR die Diagnose precisamente, anhand einer Audienz bei Eurer Eminenz 8)

PS: Titelt ja: "Erfahrungsbericht Steurkette"
Dem werde ich somit gerecht :wink:

_________________
I got that feelin´
somebody´s wachtin me...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungsbericht: Steuerkette
BeitragVerfasst: Mi 16. Aug 2017, 08:50 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Beiträge: 5362
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Die Original-Steuerkette von Borg-Warner gibt's beim freundlichen Elekro-Bayer für die Hälfte.
Den Rest kannste zusammensuchen oder beim freundlichen merchandisen.

Im eingebauten Zustand zu wechseln macht wenig Sinn, da das so frickelig ist, dass man
mehr Zeit spart, wenn man den Motor ausbaut. Ausserdem kann man grad noch Kühlfüssigkeit wechseln
und leichter Ventilspiel kontrollieren.

Ärmel hoch und durch!

Gruß...


UliX

_________________
***************************************
Kannste so machen -

is dann halt Kacke!
***************************************

Looking in my rear view mirror
I can make it disappear
I can make it disappear! Have no fear!

RHCP - Aeroplane


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de