Kettensatz

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
Mölli
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Apr 2018, 19:25
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Kettensatz

Beitrag von Mölli » Sa 14. Apr 2018, 20:09

Hallo zusammen,

Hatte gestern meine Kette normal mit Kettenreiniger WD40 gereinigt und danach schön gefettet. Alles gut. Heute haben wir mal zu zweit drauf gesessen und nur geschoben. Sie würde sich beim fahren wahrscheinlich anhören wie eine Turbine . Keine Ahnung. Unter dem Federbein ist eine ca 15mm dicke Platte damit das Heck etwas höher kommt. Hängt das damit zusammen oder ist die Kette einfach zu stramm. Würde mich über Ratschläge und Meinungen freuen.

Gruß Jens

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von MichlM » Sa 14. Apr 2018, 20:22

Hallo Jens!

Wenn man das Heck höherlegt in dem man das Federbein verlängert stimmen die Angaben für den Kettendurchhang beim Spannen nicht mehr!

D.h. wenn man die Kette spannt muss man dann WESENTLICH mehr Durchhang als die 25-35mm im Serienzustand einstellen... ich hab das federbein nur 4-6mm länger gehabt und habe die Kette immer so eingestellt das ich sie gerade nicht von unten an die Schwinge drücken konnte...das waren bestimmt um die 50-60 mm..... :!:

Lg
Michael

PS: 15mm kommen mir sehr viel vor!! Normal kann die Schwinge gar nicht soweit runter.....15mm am Federbein bedeuten 45mm an der Achse/Rad!!
Gruß Michl!
__________________________________________________

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
      zwischen 2 Kurfen !"
:mrgreen:

Mölli
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Apr 2018, 19:25
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von Mölli » Sa 14. Apr 2018, 20:26

Moin Moin,

das werde ich mal testen obwohl ich 50cm echt krass finde

Mölli
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Apr 2018, 19:25
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von Mölli » Sa 14. Apr 2018, 20:28

Da hast du recht habe mich veran oder verschrieben. Es sind auch nur 5mm. :lol:

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von MichlM » Sa 14. Apr 2018, 20:35

Mölli hat geschrieben:Da hast du recht habe mich veran oder verschrieben. Es sind auch nur 5mm. :lol:
:mrgreen:

Du kannst das aber auch genau testen: Mach die Kettenspanner + Achse etwas auf, und feder die Dicke voll ein (min. 2 schwere Leute drauf! :P ) => (Ritzelachse- Schwingenachse- Hinterache in etwa auf einer Linie!)

Dann stell die Spannung so ein das die Kette noch ein wenig Spiel hat ( 5-10mm) und noch nicht ganz stramm ist-Achse festziehen!

Dann ausfedern lassen und dann siehst Du eh' wieviel Durchhang das dann "normal" bei dir ergibt ! :wink:
Gruß Michl!
__________________________________________________

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
      zwischen 2 Kurfen !"
:mrgreen:

Mölli
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Apr 2018, 19:25
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von Mölli » Sa 14. Apr 2018, 20:52

Ok Danke,

aber diese Einstellung kann dann doch auch bleiben wenn ich alleine fahre. Man möchte ja nicht jedes mal umstellen?

Gruß Jens

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von MichlM » Sa 14. Apr 2018, 21:16

:o

Ja, sicher....musst du sogar!

.... weil die Dicke ja auch alleine (z.b. auf groben Unebenheiten) stark einfedern kann und dann da wieder die Kette zu stark gespannt wäre- wenn auch nur für kurze Zeit!

...aber zum ungleichmäßigen Längen braucht es auch nur einen festen Ruck.....

Ich fürchte fast das deine Kette in der Zwischenzeit ohnehin schon was abbekommen hat.... das geht ganz schnell!! :?

..aber noch besser als das Getriebeausgangslager...das kann sowas auch nicht wirklich leiden..... :oops:
Gruß Michl!
__________________________________________________

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
      zwischen 2 Kurfen !"
:mrgreen:

Mölli
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Apr 2018, 19:25
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von Mölli » Sa 14. Apr 2018, 22:37

Ok,

spiele eh gerade schon mit dem Gedanken mir einen neuen Kettensatz zu holen. Hast du ne Empfehlung? Hat schon sgmal bei Amazon geschaut. D.I.G oder.so? Aber dort gibt es ja auch heftige Preisunterschiede. Würde aber gerne den Original verbauen oder sollte man ne längere Kette nehmen wegen der Höherlegung?

Gruß Jens

Mölli
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: So 1. Apr 2018, 19:25
Wohnort: 49324 Melle
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von Mölli » Sa 14. Apr 2018, 22:42

Äh, wohl.eher kürzere :oops:

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Kettensatz

Beitrag von MichlM » Sa 14. Apr 2018, 23:40

Hallo Jens!

Nein.... die maximale Kettenlänge die Du brauchst ist ja genau gleich wie ohne Höherlegung, weil sich der maximale Abstand zwischen Ritzel und Kettenrad ja auch nicht vergrößert !
Deswegen macht eine andere Kettenlänge ohne anderen Übersetzung eben auch keinen Sinn!

Nur der KETTENDURCHHANG GANZ AUSGEFEDERT ist eben mit längeren Federbein dann (logischerweise) GRÖSSER ! :idea:

Wenn Du damit nicht leben kannst oder willst musst Du eben die Höherlegung wieder ausbauen.... aber die Physik lässt sich da leider nicht überlisten... :?
Gruß Michl!
__________________________________________________

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
      zwischen 2 Kurfen !"
:mrgreen:

Antworten