Benzin Druckregler defekt?

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Mo 9. Mai 2016, 14:21

Hallo noch ein mal, Ich wollte was fragen-
Meine X 11, mit 30000 KM seit ich sie gekauft habe (seit Februar) hat immer wie ein Flugzeug verbraucht :roll: .
Ich habe mir alles angeschaut, Zündkabel, neue Zündkerzen, Spulen kontrolliert, Widerstände..... es war alles ok.
Etwas das schon klar war ist dass nur die Zündkerzen zwei und drei so dreckig waren (fett).
Dann, nach dem ich im Forum geschaut habe , habe ich den Benzin Druckregler geschaut und festgestellt dass in der Unterdruckleitung ein wenig Benzin drinnen war.
Ich glaube sollte das nicht sein oder?
Benzin sollte nur im Rücklaufschlauch sein oder?
Die Maschiene ist zwieschen 2000 und 3000 umdrehungen so schlecht gefahren aber ab 3000 war sie eine bombe
Ich wäre froh wenn das das Problem sein kann.
Mfg

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von Hirnfresser » Mo 9. Mai 2016, 15:14

ich weiss es!!!

Verrate ich aber nur Forenmitgliedern, die sich vorgestellt haben :P
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Mo 9. Mai 2016, 15:51

Wo muss man sich vorstellen?
Das vorige mal habe ich schon alle gegrüßt, oder ist es bei dem Stammtisch?

Benutzeravatar
vol_ker
Erwachsener
Beiträge: 1130
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Zwischen Köln + Bonn, inzwischen Seniorenmoppedfahrer
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von vol_ker » Mo 9. Mai 2016, 15:57

Mach mal hier im Member-Bereich und dann is gut:
http://www.x11-forum.de/viewforum.php?f=12
Gruß, vol_ker

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Mo 9. Mai 2016, 16:26

Dann sage ich noch ein mal hallo!
Ich heiße Ciro, ich komme aus Italien und lebe schon lange in Wien.
Die letzen Maschinen, Yamaha Faser, Suzuki TL 1000s, Suzuki gsx R 750 K 5 und seit zwei Monaten die x 11.
Ich verkaufe Eis in Wien, und freue ich mich auf meine Ausfahrten in den Wienerwald!
Seid alle gegrüßt!

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von Hirnfresser » Mo 9. Mai 2016, 20:35

Geht doch...

2 Möglichkeiten:

1. Kerzen prüfen. Elektrodenabstand=0.8 mm
Speziell bei Iridiumkerzen läuft die Dicke bei falschem Abstand echt beschissen. Besonders untenrum. Und säuft dann auch wie ein Kamel auf Speed


2. Haben wir k&n filter und Sportauspuff?
Dann sollte man über 9er Kerzen nachdenken. Weil sonst läuft sie auch erst obenrum einigermassen

Ansonsten wäre der nächste Tipp die Lambdasonde
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Mo 9. Mai 2016, 21:25

OK aber die Geschichte von den zwei Zündkerzen in der Mitte die zu fett sind und das Benzin im Unterdruckschlauch hat mich Vermutung lassen an den Regler.
Ich denke ist die Membrane kaputt und ein wenig Sprit tropft in die Unterdruck-Schläuche rein.
Ausser dem es könnte sein das der Kraftstoff- Druck zu hoch ist und kommt kein Benzin in den Tank zurück.
Etwas das ich nicht messen kann ist der Benzin Druck, ich denke sollte es liegen bei 3 Bar.
Andere habe schon was ähnliches in dem Forum schrieben ( viel Verbrauch, Benzingeruch....) aber die haben nicht geschrieben am Ende was es war.
Die Abstände und die Zündkabel sind eh OK, die Spulen auch, 32 kOhm
Mal schauen....

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von Hirnfresser » Mo 9. Mai 2016, 22:45

Meine hat mit der Shark 4 in 1 und k&n auch gestunken. Kerze mit höherem wert rein und gut war. Spritverbrauch ging auch runter.
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Mo 9. Mai 2016, 23:22

Bei mir ist alles original noch.... aber ich habe schon den Benzindruckregler bestellt..... weil wie gesagt 12 liter für 100 km sind ein bisschen zuviel und das Benzin im Unterdruckschlauch hat nichts verloren...
Die Zündung ist auch sehr wichtig in solchen Fällen.... aber habe ich alles gesehen..... :?
Apropos..... wenn das Teil kommt muss ich das montieren...... von dem Rücklaufschlauch kommt viel Sprit raus? muss ich den abklemmen? :mrgreen:

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von Hirnfresser » Mo 9. Mai 2016, 23:37

Kommt ja drauf an wie du und wo du fährst. Bei mir geht bei 220 km auch die Lampe an und ich wohne nicht in den Alpen.

Würde ich dort wohnen und hätte so ein Problem, würde ich mir im Baumarkt so gepolsterte Knieschützer holen, eine Sachertorte auf den Sozius schnallen und ehrfürchtig um eine Audienz beim Doktore MichlM betteln :lol:
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von MichlM » Mo 9. Mai 2016, 23:54

Nee....denke eine Audienz ist hier nicht notwendig... er ist schon so oder so auf einen guten Weg..... :)

Mit der Suchfunktion UND dem Vorstellen.... :lol:


Hier also meine Diagnose: Kerzen 2+3 schwarz und Benzin im Unterdruckschlauch ergeben in minderstens 101.5 % aller Fälle einen defekten Benzindruckregler.... :P

Schlechte Gasnahme bis absaufen + hoher Mehrverbrauch all inklusive.... :mrgreen:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Di 10. Mai 2016, 00:07

Na gut danke! Heute war ich bei der Dopplerhütte, ich habe gadacht sehe ich eine X 11 irgendwo.... 8)
Auf jedemfall habe ich in Internet einen originalen und billigen Bdregler gesehen un gleich zugegriffen.... :wink:

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Do 12. Mai 2016, 14:41

Apropos, um das zu montieren...... die Benzinschläuche abklemmen oder den Tank entleeren?

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von MichlM » Do 12. Mai 2016, 19:10

Na gut...

...ich würde dir folgende Vorgangsweise empfehlen:

-Tank ausfädeln, wieder hinten anschrauben und vorne aufklappen.
Tankstuetze1.jpg
- Die Druckleitung (Eingang Einspritzleiste links) abklemmen
Sklemme1.jpg
genauso wie die Rücklaufleitung nach dem Druckregler.

- Einen großen Fetzen oder altes Handtuch unter den Druckregler klemmen, weil die Einspritzleiste normal unter Druck steht und beim Abschrauben sicher so 20-30ccm Benzin raussprudeln!

-Alle Schläuche von Druckregler ziehen, Druckregler hinten lösen, Benzin ablaufen lassen, dann ganz abschrauben, neuen Regler ranschrauben, alles Schläuche wieder drauf und auch Tank wieder drauf -fertig! :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
ciroitalia
Nach3BierKotzer
Beiträge: 28
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:02
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzin Druckregler defekt?

Beitrag von ciroitalia » Do 12. Mai 2016, 23:32

Danke Michael!

Antworten