Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
cklimczyk
Nach3BierKotzer
Beiträge: 41
Registriert: Di 1. Jul 2003, 00:00
Wohnort: Kirchdorf
Kontaktdaten:

Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von cklimczyk » Di 19. Jul 2016, 16:35

Moin an alle,
habe folgendes Problem, Ölaustritt, Öl tropft auf Auspuff, linke untere Seite mit Öl verschmiert, Ölschmiere auch hinter dem Kopf Innenseite, Leerlaufdrehzahl abgesengt, springt warm schlecht an, hat aber volle Leistung. Hatte einer von Euch das schon mal?
Wäre dankbar über Posts.
Christoph

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3069
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmier

Beitrag von Hirnfresser » Di 19. Jul 2016, 23:50

Hast mal die airbox aufgemacht? Ob da öl drinsteht?
Könnte sein, dass dein überlaufschlauch zu ist und sich da einiges gesammelt hat. Würde dann den Luftsensor beeinträchtigen und das Standgas abknicken.
Ich wirke lieber unsympathisch als mitleidserregend

D.A.Maradonna in jungen Jahren

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5718
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmier

Beitrag von UliX11 » Mi 20. Jul 2016, 08:33

Bisher gehabt:

- 1 x Zylinderkopfdichtung
- 20 x Ventildeckeldichtung und Pair-Rohr-Dichtungen zwischen Kopf und Ventildeckel

Kühlerverkleidung abnehmen, Tank runter, Airbox runter, Kerzenstecker prüfen ob Öl dran ist.

Fotos machen und posten, alles andere ist Spekulation.

An Öl in der Airbox glaube ich (noch) nicht.

Klemmen die Drosselklappen (Gasgriff) nach längerer Standzeit bei der ersten Bewegung,
und verhalten sich dann normal?


Gruß...

UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

cklimczyk
Nach3BierKotzer
Beiträge: 41
Registriert: Di 1. Jul 2003, 00:00
Wohnort: Kirchdorf
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmier

Beitrag von cklimczyk » Mi 3. Aug 2016, 10:08

Moin Jungs,

bin zur Zeit leider in Übersee, sobald zurück und in Urlaub, melde dich mich, wenn auseinandergebaut, mit Fotos.

Danke

Benutzeravatar
PeanuX11
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:13
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von PeanuX11 » Di 25. Jun 2019, 10:31

Moin Leute,

ich greife cklimczyk's Problem mal drei Jahre später wieder auf...

Habe seit gestern exakt dieses Problem! Bemerkbar hat es sich erst gemacht, nachdem letze Woche das Ventilspiel kontrolliert und Kerzen gewechselt wurden. Danach bin ich 300km gefahren, die Dicke zieht wie immer, aber am nächsten Morgen hatte ich ne ölige Überrraschung in der Garage.

Wenn ich von vorne / unten auf den Zylinderkopf gucke (sehe ich den überhaupt oder was sehe ich???) sehe ich je Zylinder ein kleines Loch nach vorne raus. Dort läuft, wenn die Dicke aufm Seitenständer steht, Öl raus.

Was kann es sein? Hat jemand ne Idee oder mal ähnliche Probs gehabt?

peanuX11
"Was soll das für einen Sinn haben, zu beichten, wenn man nicht bereut?"
Michael Corleone

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5718
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von UliX11 » Di 25. Jun 2019, 13:26

Hi!

Das ist ganz einfach... Das kleine Loch mündet jeweils im Kerzenloch oberhalb der Kerzendichtfläche.

D.h.: Es steht Öl in den Kerzenlöchern. Ursache ist eine verrutschte Ventildeckeldichtung.

Merke: Bei der Ventilspielkontrolle Motor ausbauen und Ventildeckeldichtung tauschen.
Geht besser/einfacher/schneller als Ventilspielkontrolle in eingebautem Zustand.
Richtig viel schneller sogar, wenn nur EIN Ventil nachgestellt wird, oder die Dichtung verrutscht.
Jetzt muss der Deckel runter und ne neue Dichtung drauf, denn diese ist gequetscht.
Die neue Dichtung mit Pattex Gel einkleben https://www.home-dzine.co.za/News/news- ... ir-gel.htm.
Das bleibt flexibel und lässt sich nächstens leicht ablösen.
Die 4 Dichtungen der inneren Pair-Ventil-Röhrchen gehören auch gewechselt, sowie die Dichtungen der ZK-Hauben-Schrauben.

Achja... und erst mal Kerzen Drin lassen und mit viel Bremsenreiniger spülen, damit sich nix festsetzt. Ebenso die Kerzenstecker.


Teileliste:

1 x 12391-MAT-000 DICHTUNG, KOPFDECKEL
6 x 90543-MV9-670 BEFESTIGUNGSGUMMI
4 x 12395-MAT-750 DICHTUNG B, ZYLINDERKOPFDECKEL


Häppi schraub!


Gruß...


UliX


P.s.: Und lass die von der Werkstatt nicht sagen "Braucht man nicht" oder "Wirnixschuld"
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
PeanuX11
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:13
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von PeanuX11 » Di 25. Jun 2019, 15:29

UliX11 - du bist mal wieder der Beste!!

Vielen leiben Dank, das klingt schon deutlich weniger dramatisch als beim Mech :lol:

Wenn ich hier schon einmal einen aus der Expertenrunde dran habe, fallen mir gleich weitere 50 Fragen ein :D
Aber zuerst diue wichtigste: Die 78 TKM sind frisch geknackt.
Was würdest du noch machen, wenn du einmal den Motor raus hast, selbst bisher noch nix am Motor gemacht hast und die Geschichte der ersten 73 TKM nicht kennst? 8)

Was macht Sinn? Macht es überhaupt Sinn, das Fass weiter zu öffnen als nötig?

Gruss peanuX11

P.S.: Werkstätten werde ich ab sofort grossräumig umfahren :lol:
"Was soll das für einen Sinn haben, zu beichten, wenn man nicht bereut?"
Michael Corleone

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5718
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von UliX11 » Di 25. Jun 2019, 20:16

Wie immer... steuerkettentrieb und alle Dichtungen und simmerringe.

...und ein 6gang getriebe :mrgreen:
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
PeanuX11
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:13
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von PeanuX11 » Mi 26. Jun 2019, 09:25

OK...OK... jetzt mussisch misch wohl naggisch machen :lol:

Hab zwar ne Menge Schraubererfahrung vom Auto, aber eher in Richtung Fahrwerk und Auspuffanlage, Motorausbau ist es generell mein Erster :?
Habe gestern bereits alles soweit zerlegt, dass der nächste Schritt ist den Motor rauszunehmen.

Frage zu deinem Post: Steuerkettentrieb; meinst du damit ALLES? Kette selbst, die Spanner & die Ritzel?

Dann gibt es da noch dieses Klopfgeräusch :lol:
Tritt nur auf wenn kalt, Honda sagt - einfach fahren....konnten mir aber keine kompetente Auskunft geben, woher das Geräusch kommt.
Fahre damit schon 3 TKM rum, aber wenn ich einmal dran bin würde ich die Ursache gern beheben.

...das 6Gang Getriebe reitzt mich extrem, ist dann eher was für den Winter, da ich bisher "erst" eine Dicke habe und die wieder auf die Strasse muss :wink:
"Was soll das für einen Sinn haben, zu beichten, wenn man nicht bereut?"
Michael Corleone

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5718
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von UliX11 » Mi 26. Jun 2019, 12:03

ohjehohjeh... machs nicht kaputt!

Ja, alles! Kette, Spanner, 3 Führungen, Ritzel, Dichtungen....undundund.

Das Klopfen bei kalt ist der Kupplungskorb. Fahren! EGAL! Ziehste die Kupplung isses wech.

Steuerkette und Getriebe zusammen machen. Wenn Du sowas noch nicht gemacht hast, Finger weg.

Motoraus- und Einbau nach WHB, Distanzscheibe Rechte Seite nicht vergessen, fällt beim Ausbau runter.
Drehmomente einhalten. Die Kronenmuttern nicht aufklopfen, besorg Dir nen passenden Schlüssel oder säge Dir ne Nuss. Muss auf Drehmoment angezogen werden. Und das geht nicht mit Hammer und Dorn. Oder haste einen Drehmomenthammer?!?

Gruß...


UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
PeanuX11
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:13
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von PeanuX11 » Mi 26. Jun 2019, 12:35

Uiuiui..da ist aber jemand kritisch :mrgreen:

Selbstverständlich gehe ich exakt nach WHB vor und hab mir vorher alle Spezialwerkzeuge besorgt - bin kein Freund des Hammers, wenn's um's Schrauebn geht, dafür grosser Freund korrekter Drehmomente 8)
Schrauben, Muttern, etc, alles was nicht mehr wie neu aussieht wird ersezt.

Steuerkette & Getriebe zusammen? Also jetzt Getriebe mit machen oder lieber die Steuerkette mit Getriebe auf den Winter schieben?
Klar, will ich's richtig machen, wenn ich einmal dran bin, aber es ist halt auch mitten in der Saison und die Dicke ist momentan mein einziges Bike.
Für den Winter plane ich sowieso einen grösseren Umbau, da werde ich mich dann auch mal mit MichlM in Verbindung setzen, arbeite mich grade noch durch Umbautenforum und plane :)

Tendiere dazu, jetzt nur die Dichtungen zu machen wie von dir beschrieben und alles weitere auf den Winter schieben und den Bock wirklich komplett zu zerlegen und ggf. ein paar Teile durch die der XX zu ersetzen :mrgreen:

Sitze zwischen dem Drang nach Perfektionismus, der zu deinem Rat passt und der Aussage vom Mechaniker "einfach fahren" und dem Willen, die Dicke über die schweizer Pässe zu prügeln :roll:
"Was soll das für einen Sinn haben, zu beichten, wenn man nicht bereut?"
Michael Corleone

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5718
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von UliX11 » Mi 26. Jun 2019, 13:51

Erstmal der Ölleck machen, dann Steuerkette und Getriebe im Winter.

Immer dran denken... Hylomar gehört annen LKW, nicht ans Motorrad. Da nimmt man
Essigvernetztes Dichtmittel auf Sikikonbasis!
Auch auf die Ecken der Ventildeckeldichtung kommt Dichtmittel.

Alle Schrauben entweder in Montagepaste einsetzen,
oder wenigstens 3 Gewindegänge in Motoröl tauchen. Du wirst es Dir selber danken!

Siehe dazu:
Man entferne die untere WaPu-Halteschraube... Kannste gleich neu bestellen, und die neue
vollflächig mit Fett einsetzen.

Da gibt es 1.000 Sachen, die nicht oder ungenau im WHB stehen und unter "Vorsicht, Falle" laufen!
- Dichtungen obere Hauptlagerschrauben - ab Werk undicht
- daneben: Geschwindigkeitssensor - ab Werk undicht
- Ölkanal- und Führungsstifte
- Federring Schaltwelle
- Darstellung Ausgleichsgewicht missverständlich
- Ausrichtung Ausgangslager Haupt- und Nebenwellle...
- Mitnehmer Ölpumpenrad
- Sekundärluftkanäle
- Nocken,- und Zündimpulsgeber
- Der Krümmerdichtungstrick
- Der Krümmerbolzentrick
usw...usf...

Na, noch Lust selbst zu schrauben? Wenn ja, good Luck!
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
PeanuX11
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:13
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von PeanuX11 » Mi 26. Jun 2019, 14:03

Ich poste dir nachher ein Foto von der eingesetzten Ventildeckeldichtung...mit Silikon!
(Und wenn's ein Profi-Dichtmittel war, ist es maximal Stümperhaft benutzt worden!)
...und das zu schweizer Werkstattkursen...

Selbst wenn ich 3 Jahre dafür brauche, bin ich danach schlauer als vorher :mrgreen:
"Was soll das für einen Sinn haben, zu beichten, wenn man nicht bereut?"
Michael Corleone

Benutzeravatar
PeanuX11
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:13
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von PeanuX11 » Do 27. Jun 2019, 10:15

Naaa, wer hat sowas schonmal gesehen??? :evil:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Was soll das für einen Sinn haben, zu beichten, wenn man nicht bereut?"
Michael Corleone

Benutzeravatar
Jo3
FastErwachsener
Beiträge: 318
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:35
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ölaustritt,Öl tropft auf Auspuff. linke Seite verschmiert,

Beitrag von Jo3 » Do 27. Jun 2019, 11:06

Na super da hätt ich mir die Deggeldichtung gleich ganz gespart .... :roll: aber hätte ja Dicht sein können :wink: so will sich deine Werkstatt den nächsten Auftrag sichern :roll:
Kacke ist .....
wenn der Furz was wiegt :mrgreen:

Antworten