Vorderradbremse schleift

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
Benutzeravatar
Frankenpower
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 00:00
Wohnort: Neustadt/Aisch
Kontaktdaten:

Vorderradbremse schleift

Beitrag von Frankenpower » Di 14. Mär 2017, 21:36

Hey hoi :)

Hauptsächlich lese ich hier nur viele hilfreiche Beiträge mit, doch leider konnte ich nichts wirklich passendes zu meinem Problem finden. Darum hoffe ich, hiermit Abhilfe zu meinem Problem zu finden.

Mein Vorderrad schleift an der Bremse. Dies Tat es auch schon vor dem Belagswechsel letzten Wochenendes. Ich hab meine Kolben gereinigt und mit Ate Bremskolbenpaste neu gefettet. Führungen und Gummipuffer der Schwimmsättel sind mit Silikonfett neu gefettet. Bremsbeläge sind von TRW LUCAS und aus Sintermetall für die X11 vorgesehen. Hitzeleitbleche der ori Beläge hab ich schon rausgeschmissen. Schwimmsättel lassen sich auch problemlos bewegen.

Beim Radeinbau habe ich darauf geachtet, dass ich erst ein paar mal eingefedert habe bevor ich die Gabelfäuste angezogen hab..
Bin nun auch ein paar KM (ca 160) gefahren. Bei einem weg von ca 3km ungebremst werden die Scheiben handwarm.
Bremsverhalten sowohl bei niedrigen als auch hohen Geschwindigkeiten ist 1A.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter :(
Ein Video habe ich davon auch gemacht, ich weiß nur nicht, wie ich es hier posten kann.

Danke schonma

Benutzeravatar
Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 2971
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von Hirnfresser » Di 14. Mär 2017, 22:50

Beide scheiben oder nur eine?
Evtl steht das Rad quer. Michlm hat das immer mit einer selbstgebauten Lehre gerichtet. Zusätzlich zum "stempeln".
Die Leute sagen:

Man ist was man isst

Kann mich gar nicht erinnern eine Legende gefressen zu haben

Benutzeravatar
Frankenpower
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 00:00
Wohnort: Neustadt/Aisch
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von Frankenpower » Di 14. Mär 2017, 23:14

Puuh, das kann ich irgendwie nicht so exakt sagen. Ich bild mir ein, dass es eher von der rechten Bremse (Fahrersicht) kommt.
Bremsen habe ich entlüftet und neu befüllt. Da kam mir auch schon was komisch vor und zwar, beim entlüften der hinteren Bremszange hab ich zuerst oben die Unterdruckpumpe drangehängt und 2 Behälter durchgezogen. Danach wollte ich noch am hinteren Nipple dranhängen und abpumpen, aber is nicht. Hab die Pumpe druff, Unterdruck aufgebaut und dann den Nipple geöffnet (ca 1/4 U) und es kam null. Dann hab ich den Nipple doppelt soweit wie die anderen geöffnet und dann kamen ein paar Tropfen und dann war wieder schluss.
Kann das an meinem Problem am Vorderrad durch das CBS liegen, oder ist das eine andere Baustelle?

Danke dir schonma :)

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von MichlM » Mi 15. Mär 2017, 09:45

Hallo Power-Frank ! :P

Erstens: Wie der Hirnfresser schon geschrieben hat ist hier eine 100% paralelle Ausrichtung der Gabelholme recht wichtig, weil ansonsten auch die Ausrichtung der Bremscheiben zu den Sättel nicht 100% richtig gegeben ist. (=leichtes Verkanten)

Zweitens: Was auch oft vergessen/übersehen wird ist die notwendige Leichtgängigkeit/Spielfreiheit in den Schwimmsattellagerungern.
(Putzen+schmieren/gegf. austauschen)

und drittens ist bei Schwimmsätteln die Belagsführung nie so exakt wie bei Festkolbensätteln, sodas ein gewisses Schleifen leider "normal" ist. :(

LG
Michael

PS: Das entlüften hinten über das CBS-Ventil mit unterdruck kannst Du vergessen, da kommt nie sehr viel (zu hoher Widerstand)
Hinten außen geht (meiner Erfahrung nach) nur mit "konventionellen" Nachfüllen+Pumpen des Bremspedals und selbst das ist eine eher "zähe" Angelegenheit. :roll:

PS2: Wie hast Du denn nach deiner 3km-Testfahrt gebremst? Nur hinten oder echt "ausgerollt"?
(Vergiss nicht, wenn Du hinten bremst bremst das CBS vorne auch mit => Wärmeentwicklung :idea: )

Benutzeravatar
Frankenpower
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 00:00
Wohnort: Neustadt/Aisch
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von Frankenpower » Mi 15. Mär 2017, 18:43

Hey MichlM,

erstmal danke für deine ausführliche Antwort!

Zu 1: Wie kann ich denn die Holme zu 100% exakt ausrichten? Ich kenne leider nur die rabiate "Einfedermethode".

Zu 2: Die Schwimmsattelplatte habe ich aus der Zange gezogen, die Führungen gereinigt und neu mit Silikonfett eingefettet. Ebenso die Gummimuffen gereinigt und gefettet. Rausbekommen habe ich nur die kleine, die längere konnte ich nicht rausziehen, da ich angst hatte sie rauszureißen.
Auf der linken Seite hatte ich aber das Problem, dass ich die Sattelplatte nicht von der Zange ziehen konnte, da der Kolben (das Teil welches da verbaut ist) im Weg war. Die Schraube habe ich nicht aufbekommen, also habe ich die Führungen soweit es ging gereinigt und gefettet. Die Zange lässt sich aber verschieben.

Zu Ps: Ah okay danke! Ich hab mich schon gewundert, wieso da nur ein paar Spotzer rauskamen und dann nichts mehr. Werde mir das ganze nochmal am Wochenende reinziehen und gegebenfalls nochmals die Bremsen komplett entlüften.

Zu Ps2: Ich bin die 3km gefahren und kurz vorm anhalten so bei ca 50km/h ganz leicht und kurz mal mit dem pedal gebremst. Aber die CBS wirkt doch nur auf die rechte Zange oder?

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von MichlM » Mi 15. Mär 2017, 19:15

Frankenpower hat geschrieben: Zu 1: Wie kann ich denn die Holme zu 100% exakt ausrichten? Ich kenne leider nur die rabiate "Einfedermethode".
Du musst "nur" etwas 100%ig planes benutzen (z.B. Glasplatte, oder Metall/Kunststoffblock, min. 70-80mm höhe) den du an beiden Gabelholmen gleichzeitig anlegst. Wenn dann zwischen dem Block und beiden Holmen gleichzeitig kein Luftspalt (Toleranz ca. <0.1-0.2mm) zu erkennen ist (Licht!) sind die 2 Rohre 100%ig paralell! Ansonsten Gabelbrücken leicht öffnen, Holme etwas (in die richtige Richtung!) verdrehen, zuschrauben+ nochmals messen. Solange bis kein sichtbarer Spalt mehr erkennbar ist. :idea:

Zu Ps2: Ich bin die 3km gefahren und kurz vorm anhalten so bei ca 50km/h ganz leicht und kurz mal mit dem pedal gebremst. Aber die CBS wirkt doch nur auf die rechte Zange oder?
Das stimmt so nicht wirklich.
Rechts über das verzögerungsventil und links direkt.
Siehe dazu auch die 2 Bilder unten aus dem WHB (Click): :)

Bild

LG
Michl

trx97
RockerLehrling
Beiträge: 692
Registriert: So 7. Sep 2008, 00:00
Wohnort: waidhaus
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von trx97 » Do 16. Mär 2017, 21:33

servus

hatte das gleiche problem die sättel waren komplett sauber die kolben leichtgängig auch die führungen und alles so. nur nach den der bremshebel gezogen und wieder los gelassen wurde schleiften die beläge so ,das die sättel heiss wurden.

bin dann zu honda gefahren,die überpüften alles, sättel kolben alles bestens.

der meister dort sagte dann wenn keine honda orginal brembeläge verbaut werden muss/sollte das lochblech von den belägen nicht mit verbaut werden.

die von honda hatten dann das blech rauss und seidem war alles gut mit bremse ,es schleifte nix und heiss wurde auch nix mehr.

kannst ja mal versuchen.


gruß trx97

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von MichlM » Do 16. Mär 2017, 21:59

@ Trx:
Frankenpower hat geschrieben:...Hitzeleitbleche der ori Beläge hab ich schon rausgeschmissen.....
..hat er leider schon.... :?

...das einzige was mir noch einfällt das man den Behälter der Handbremse leicht überfüllen kann, und sich dann innen durch das draufschrauben des Deckels ein wenig Druck aufbaut und so ein kleine "Vorspannung" der Beläge erzeugt.... ist mir vor x-Jahren mal auf meiner GSX selber passiert.... :oops:

LG
Michael

Benutzeravatar
Frankenpower
Newbie
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 13. Apr 2013, 00:00
Wohnort: Neustadt/Aisch
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von Frankenpower » Do 16. Mär 2017, 23:15

Hey MichlM,

das könnte sein :idea:
Ich hab heute nochmals alles gecheckt und vielleicht bin ich was das Schleifen betrifft überempfindlich. Ich bin nochmals ca 2km gefahren ohne zu Bremsen und hab die Dicke ausrollen lassen. Hab auf 130km/h beschleunigt und dann nur durch runterschalten "abgebremst". Die Scheiben waren genauso kalt wie beim losfahren.
Hab darauf nochmals die Gute aufgebockt und das Vorderrad gedreht. Also mit "normalem" Schwung dreht das Rad ca 1 1/2 Umdrehungen weiter. Man hört zwar ein schleifen, aber das ist vermutlich normal.

So aber das mit der Bremsflüssigkeit muss ich nochmals checken. Ich hab beim nachfüllen den Lenker so gestellt, dass der Behälter in etwa gerade stand und dann bis zur Kante oberhalb des Schauglases gefüllt. Ich hab zwar neue Belege, aber keine neuen Scheiben drauf. Die Scheiben haben glaub 4mm was ich gemessen hab. Ich denk, jetzt wo dus sagst, dass ich ein schwupps zuviel Brühe im Kessel habe und dadurch zuviel Druck beim Verschrauben aufbau.
Ich teste nochmal und berichte!

Danke schonma! Ihr seid spitze 8)

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von MichlM » Fr 17. Mär 2017, 00:59

Hi!
Frankenpower hat geschrieben: Hab auf 130km/h beschleunigt und dann nur durch runterschalten "abgebremst". Die Scheiben waren genauso kalt wie beim losfahren.
...... Also mit "normalem" Schwung dreht das Rad ca 1 1/2 Umdrehungen weiter... .
Also ich finde das klingt beides schon seeehr normal..... denke auch das sich die neuen Beläge sicher erst ein wenig an die leichten Riefen der Scheiben
anpassen müssen und so das schleifen in laufe der nächsten Fahrten wohl immer besser/leiser werden wird.
....ich find' auch das sich dein "Problem" gerade ein wenig in "Wohlgefallen" auflöst... Bild

:wink:

LG
Michael

Benutzeravatar
Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 2971
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Vorderradbremse schleift

Beitrag von Hirnfresser » Fr 17. Mär 2017, 03:32

Ausser, er hatte vorher Sinterbeläge und jetzt organische. Dann kratzt das auch. Einmal sinter immer sinter.
Weil die Auflagefläche kleiner ist, nutzt sich die Scheibe anderst ab
Die Leute sagen:

Man ist was man isst

Kann mich gar nicht erinnern eine Legende gefressen zu haben

Antworten