etwas unruhigerer motorlauf

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4973
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von MichlM » Do 6. Mai 2021, 22:55

Hallo Markus!

Das mit der Schlauchwaage ist pinzipiell eine gute Idee, ist aber meiner Meinung nach viel zu empfindlich......

0.1 bar differenz-unterdruck erzeugt ca. 1m Wasser hub. :!:

Mit öl (= leichter als Wasser) wird das noch etwas mehr werden. :oops:

Wenn du jetzt eine größerer Druckdifferenz zwischen den Zylindern hast saugt es dir alles Raus. :idea:

Und Gasstöße (noch mehr größerer Differenzdruck!) gehen so dann wohl gar nicht, außer du machst deine Schläuche mehrere Meter hoch ! :?

LG
Michael

PS: Habe mir damals auch ein Louis Set gekauft musste aber trotzdem die einstellbare Dämpfung auch mit richtigen Luftdrosseln aus der Drucklufttechnik "pimpen"....dann gings super...... :oops:

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5940
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von UliX11 » Do 6. Mai 2021, 23:09

Die 'Füsig' ist unbestechlich... oder du nimmst den chinakrempel und musst erst noch kalibrieren und bedämpfen.

So alle 2-3 jahre mal nachschauen schadet auch nicht. Also die Investition ist nicht sooooo schlecht.

Sei froh, bei Triumph brauchste OBD-Dongle und Software für die Drosselklappensynchronisation.
Und die 3/4 Motoren laufen unsynchronisiert wie ein Sack Nüsse.

Jetzt mach was draus. :wink:
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » Fr 7. Mai 2021, 12:32

nachdem heut regenwetter ist, hab ich das putzen der drosselbank vorgezogen :P

Bild

Bild

Bild

Bild

MichlM hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 22:55
Wenn du jetzt eine größerer Druckdifferenz zwischen den Zylindern hast saugt es dir alles Raus. :idea:
naja, wenn der flüssigkeitsreservoirbehälter geschlossen ist unten wie auf meinen bild, sollte es besser funktionieren da die zylinder dann gegeneinander saugen und nicht nur flüssigkeit im röhrchen hoch. bei grossen unterschied mag das aber trotzdem passieren was du meinst.
andererseits, laut anleitung und nach meinen plan stell ichs auf standgasniveau ein, obere drehzahlbereiche interessieren mich nicht so.

ich hab die idee noch nicht aufgegeben :ooops:
Zuletzt geändert von Motorhead am Fr 7. Mai 2021, 20:32, insgesamt 2-mal geändert.
Bild Bild

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » Fr 7. Mai 2021, 12:56

was mich jetzt doch etwas schockiert hat war die verkrustung an den ventilen die ich ja sehen kann.
hoffe der systemreiniger macht das halbwegs wieder sauber 8O
(sry für den schlechten focus, handy halt...)


Bild

Bild

Bild

Bild


hab mal einen sprüher drosselklappenreiniger in jedes ventil gegeben.
weiters systemreiniger eingefüllt und gefahren und grad noch die variante drosselklappenreiniger heiss durchgeführt.

das ding in den begrenzer zu jagen war eine überwindung, habs dann aber doch getan :mrgreen:

fehlt nur mehr das synchen!
Bild Bild

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5940
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von UliX11 » Fr 7. Mai 2021, 20:14

Oha! ist das bei allen E-Ventilen so? Da muss noch ne Heissanwendung her! Die letzte die ich so sah hatte keine Kompression mehr. Da würde ich mal Kompression messen wollen...vorher - nachher.

Zum Thema Drehzahlbegrenzer.... mach Dir keinen Kopf! Komm mal aufn Treffen, dann reden wir nochmal darüber. :mrgreen:
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5940
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von UliX11 » Fr 7. Mai 2021, 20:17

Achso... und? wie war die Wolke (Angabe in hellgrau bis tiefschwarz)
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » Fr 7. Mai 2021, 20:24

die wolke war eigentlich recht hell immer als ich heiss eingesprüht habe, wobei könnte sein dass sie anfangs sehr dunkel war.
hab da nicht gleich drauf geachtet - die x11 macht schon krawall wenn du in der garage stehst und die 4-5k an drehzahl hälst
(danke mama, bei der gelegenheit :mrgreen: )

jedenfalls waren die wolken hinten raus gegen ende hin recht hell, weisser rauch 2sek nachdem ich eingesprüht hab und glaub dann isses so 5-10sek geblieben bis es wieder normal wurde.

hab die ganze prozedur eben wegen der einlassventile (ja alle sahen so aus) gleich 2x gemacht
würd ja zu gerne sehen wie die ventile jetzt aussehen, konnte dann durch den lufikastenunterteil und drosselklappe leider nicht mehr wirklich durchsehen.

nachdem da noch ein rest in der reinigerdose drin ist, ich werd mal den systemreiniger im tank der auch heute wie empfohlen angewendet wurde leerfahren und dann wohl den rest nochmal als HEISSE anwendung in die karre sprühen.
machts eigentlich sinn die karre zwischendurch mal 1min laufen zu lassen damit der systemreiniger immer wieder alles erreicht?


bzgl drosselklappen synchronisieren:
aktuell hab ich günstige m5 schlauchanschlüsse gefunden und bestellt.
https://www.reichelt.at/at/de/miniatur- ... tml?&nbc=1

drosselklappen synchronisieren mit selbstgebastelter schlauchwaage wird hoffentlich nächste woche dann in angriff genommen.
Bild Bild

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5940
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von UliX11 » Fr 7. Mai 2021, 20:57

ich meinte nach der Heissanwendung im Begrenzer so wie ichs geschrieben hatte...
Der Reiniger selbst macht weisse wolken, das is klar.
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » Fr 7. Mai 2021, 21:01

achso, na da hab ich nicht geschaut was da hinten rauskam :oops:
mach ich bei der nächsten anwendung, versprochen! :mrgreen:
Bild Bild

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » So 9. Mai 2021, 21:06

Motorhead hat geschrieben:
Sa 1. Mai 2021, 07:47
ps: desweiteren wollte ich noch erwähnen, dass ich seit ich sie habe sobald ich minimal gas gebe geräusche aus der einspritzung höre, die wieder weg sind wenn ich komplett vom gas gehe. wenn ich es beschreiben müsste klingt es als würde man den sprit beim zerstäuben hören.
ich geh mal davon aus dass das normal ist...
mittlerweile mache ich mir auch gedanken um das geräusch und ich würde es nun eher als rasseln bezeichnen.
ich höre es ab mittlerer drehzahl und auch am stand beim gaspeitschen.
hab dann im stand mal genauer hingehört um die lokalität des rasselns festzustellen, es scheint direkt aus dem bereich hinter diesem steerlochdeckel zu kommen.

kann euch da auch sehr gerne ein schnelles youtubevideo machen, damit wir abgleichen können von welchen geräusch ich spreche :) :)

hab dann aus interesse auch diesen topic gefunden und gelesen
https://www.x11-forum.de/viewtopic.php?f=8&t=6995

video wie man das tauscht natürlich auch schon gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=PFJ4QuEEJqs

ich nehme mal an es würde bei meiner wohl recht sträflich gewarteten x11 mit 60.000km wohl sinn machen den mal ohne nachzudenken rein auf verdacht gleich zu tauschen, oder gibts da einstellmöglichkeiten die man davor versuchen könnte?

(mir ist klar dass wohl die steuerkette getauscht gehört damit es ordentlich ist, ich hab die beiträge dazu gelesen - die möglichkeit sehe ich im moment für mich aber nicht)
Bild Bild

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » Mo 10. Mai 2021, 11:23

hier mal das video:
https://www.youtube.com/watch?v=7rj0svasUGQ

neuen kettenspanner hab ich gleich bestellen!
http://www.hondateileguenstig.de/shop/p ... AT325.html
Bild Bild

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5940
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von UliX11 » Mo 10. Mai 2021, 19:59

Da will ich Dir keine Hoffnung machen, der komplette Steuertrieb muss raus. Dann kann man auch mal die Ventile nachschauen.

So an die 25 habe ich schon verarztet. Die Kette ist gelängt, der Austausch des Spanners bringt wenn, dann nur kurzfristig was.

https://www.x11-forum.de/viewtopic.php? ... teuerkette

Ich lege dir auch das FAQ dringend ans Herz, das wird IMMER übersehen:
viewtopic.php?f=8&t=7357

Gruß...

UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 68
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: etwas unruhigerer motorlauf

Beitrag von Motorhead » Mo 10. Mai 2021, 20:05

die topics im FAQ diesbezüglich hab ich gestern schon durchgelesen und dass ich die steuerkette tauschen SOLLTE und dann gleich die ventile einstelle ist mir mittlerweile klar.

aktuelle preise:
1 x 14312MAT000 _STEUERKETTENRAD (17T) 56.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4312mat000
2 x 14321MATE00 _KETTENRAD, NOCKEN (34T) 86.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4321mate00
1 x 14401MAT003 _STEUERKETTE (130L) (BORG-WARNER) 190.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4401mat003
1 x 14510MAT000 _STEUERKETTENSPANNER 67.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4510mat000
1 x 14520MCC602 _HEBER BAUGR.,SPANNER 116.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4520mcc602
1 x 14523MALA00 _DICHTUNG,SPANNERLOCH 4.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4523mala01
1 x 14546MAT000 _FUEHRUNG B, STEUERKETTE 62.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4546mat000
1 x 14620MATE00 _FUEHRUNG A, STEUERKETTE 89.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 4620mate00
1 x 90430PD6003 _DICHTSCHEIBE,6MM 5.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 0430pd6003
1 x 12391MAT000 _DICHTUNG, KOPFDECKEL 76.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 2391mat000
1 x 11391MAT000 _DICHTUNG, IMPULSGEBERDECKEL 14.- https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... 1391mat000
summe ca 850.-

das wirds dann derzeit bei meiner wohl nicht werden.
steuerkettenspanner wenn möglich verbessern oder sonst mit dem rasseln leben....
Bild Bild

Antworten