Das erste Mal nach 20 Jahren...

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
OnkelTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 8. Apr 2021, 21:16
Kontaktdaten:

Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von OnkelTom » So 2. Mai 2021, 18:40

tat gar nicht weh! 8)

Aber von vorn:
Wie im Vorstellungs- Fred schon erwähnt, bin ich ja seit Neuestem auch Besitzer einer Dicken
IMG_20210501_205803_239.jpg
Vor gut 20 Jahren das letzte Mal ein Mopped mit mehr als 20 PS unterm Hintern, hatte ich gestern vor meiner ersten Ausfahrt schon etwas Düsengang.
Ein Naked- Bike mit 136 PS ist schon ne Ansage,
als Wiedereinstiegskrad...! 🙈

Allerdings, allen Unkenrufen und Warnungen zum Trotz,
waren weder meine Reflexe total verschüttet,
noch die Leistung viieeel zu vieeel und auch die Sitzposition für meine 2m nicht absolut ungeeignet.

Nee, die Dicke ist einfach mal geil zum fahren!
Von gemütlich cruisen bis Vollgashatz (insoweit ich mich das heute getraut habe) geht alles. Und das mit einer sicherheitgebenden stoischen Ruhe im Fahrwerk, die die X11 trotzdem nicht daran hindert, handlich zu sein.
Auch das ambivalent bewertete CBS- Bremssytem funktioniert prima-
sogar eine Notbremsung mit Ausweichen (danke an die unentschlossene Dosenfahrerin ohne Blinkambitionen vorhin kurz vor der Heimat 😡) hat- wenn auch knapp- gut funktioniert.

Wie ebenfalls im Vorstellungsfred erwähnt, habe ich technisch nicht viel Ahnung. Und bin wahrscheinlich einer von denen, die hier als Klettverschlussschuhfahrer (o.ä.) bezeichnet werden.
Deshalb, nochmal, habt Geduld bei blöden Fragen meinerseits...

Die erste kommt hier schon 🙈...

Ich versuche mich nun Stück für Stück per Fahrerhandbuch und nem schlecht gescannten, englischen WHB in die Basics einzuarbeiten.
Und bin da auf das "Antriebsketten- Schiebestück" gestoßen.
In der Skizze im Fahrerhandbuch leicht zu finden, tue ich mich im Original schwerer...
20210502_164956-01.jpeg
Da (hinter) soll es sein- ist es wohl auch.
Nur wie komme ich da- zwecks Kontrolle Verschleiß- ran?
Was muss ich abschrauben (muss ich das überhaupt)?

Ein paar kleine Aufhübschungsmaßnahmen habe ich vorgenommen
20210412_153047-01.jpeg
Vorher


20210502_164655-01.jpeg
Abgedunkelt, mit E- Zeichen


Schönen Sonntag gewünscht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von UliX11 » So 2. Mai 2021, 20:02

OnkelTom hat geschrieben:
So 2. Mai 2021, 18:40
...
Und bin da auf das "Antriebsketten- Schiebestück" gestoßen.
In der Skizze im Fahrerhandbuch leicht zu finden, tue ich mich im Original schwerer...
Gemeint ist da eher der Kettenspannmechanichtsnutz, der hinten die Achse zwecks Verstellung der Kettenspannung vor oder zurück verschiebt.

Ansonsten gute Fahrt, und gaaaanz sicher ist das Fahrwerk ohne Handanlegen eine Affenschaukel; aber das Popometer entwickelt sich erst mit >50.000km auf der Dicken.

Lackierte Seite nach oben, Gummierte nach unten!


Gruß...


Uli
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

OnkelTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 8. Apr 2021, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von OnkelTom » So 2. Mai 2021, 20:47

Hallo Uli,

und danke für die Antwort.

Ich meinte, laut FHB, das da:
20210502_204054-01.jpeg
Deshalb mein Foddo "am Original".
Mir erschließt sich nicht recht, wie ich den
"Kettenspannmechanichtsnutz" prüfen soll,da das Dingens ja verdeckt ist.
Weißte wie?

Mit dem Popometer:
da hab ich ja jetzt noch 47.300 km Zeit... 😏
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von UliX11 » So 2. Mai 2021, 20:52

Achsooooo!!!! Der Kettenschleifer! (Gummischutz um die Schwinge). Der hat zwei Verschleissmarken.

Ritzelabdeckung runter, dann siehste hin.
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

OnkelTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 8. Apr 2021, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von OnkelTom » So 2. Mai 2021, 21:18

Besten Dank Uli,

da weiß ich Bescheid! 👍🏻

OnkelTom
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 8. Apr 2021, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von OnkelTom » Do 6. Mai 2021, 17:57

Ich dann doch noch mal...

"Ritzelabdeckung runter, dann siehste hin.", so sprach der Uli.

Also gut, Ärmel hoch, Nusskasten und das schlecht gescannte englische WHB zur Hand und...

...nüschd! 🙈
Screenshot_20210506-113136_Office.jpg
Hab die 2 Bolzen raus, die Abdeckung bleibt standhaft.
Also nochmal genau gekuckt, huch, da ist noch ein 3. Bolzen (nicht im WHB erwähnt).
Den auch noch raus und...

...wieder nüschd. Außer e bissl wackeln.

Und nun?
"Immer mit der Ruhe und dann mit'm Ruck"
vs.
"Mit Gewalt geht auch ein Klavier (X11) kaputt"...

Hmm.
Was mache ich verkehrt?
Und was wird mit der Kupplungsbetätigung? Bleibt die eingehängt am "abben Deckel"?

Ich brauche quasi mal eine Step- by - step- Anleitung für Dummies.
Und hoffe hier im Forum ist eine Ecke für meine Anfängerfragen.
Es wird nicht die letzte sein, befürchte ich.

Danke im Vorraus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von UliX11 » Do 6. Mai 2021, 20:21

Haste den Schalthebel abgebaut? sonst eckt das da.
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Ghost
ForenInsider
Beiträge: 3194
Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von Ghost » Do 6. Mai 2021, 20:29

Hat hier jemals jemand seinen Kettenschleifer kontrolliert? Ich wüsste nicht, dass der da vorne verschleißt, wenn dann hinten oben, wo die Kette aufliegt und je nach übersetzung mehr oder weniger.

Da ich grad schlachte, hier ein paar Bilder.

Erhöhter verschleiß:
Bild
Bild

Den werde ich verbauen:
"Neuwertig"
Bild
Bild

Irgendwo hab ich noch einen, der ist fast komplett durch, dann reibts auf der Schwinge, nicht gut.

Zum Deckel, ist wahrscheinlich voll mit Fett und klebt wie die Seuche, sind nur die drei schwarzen unterschiedlich langen M6 Schrauben. Deckel gerade runterziehen, da die Kupplungsstange noch drin steckt und wie Uli schreibt, Schalthebel muss vorher runter.

Bild

Bild

Gruß,

Ghost
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von UliX11 » Do 6. Mai 2021, 22:56

jooooh, nun lass ihn doch mal Wartung üben. Ritzelabdeckung entgammeln usw. will ja mal gemacht sein. Wo der reale Verschleiss ist, sieht man dann beim Schwinge entgammeln....


Btw... geile Schmiernippel an den Schwingenlagern haste :mrgreen:

Die Lagerung wird doch wohl nicht spielfrei sein?!? 8)
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Ghost
ForenInsider
Beiträge: 3194
Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von Ghost » Sa 8. Mai 2021, 00:02

:oops: ochjooooo ganz dem Motto "mit dem Fett nicht sparsam sein!" :D

Habe da heute noch was gefunden, jetzt weiß ich was mit Verschleißmarkierung gemeint ist, da wird dann von der Kette gleich der ganze Steg abgehobelt :lol: :lol:

Bild

Bild

Bild

Gruß,

Ghost
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von UliX11 » Sa 8. Mai 2021, 09:44

Wo hattest du die Kette her? Von Stihl oder Dolmar?
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3184
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal nach 20 Jahren...

Beitrag von Hirnfresser » Sa 8. Mai 2021, 13:23

Hab schon viel gesehen, das ist neu :twisted:
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

Antworten