Motorbefestigung

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
MichaelR1974
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mi 4. Aug 2021, 17:01
Kontaktdaten:

Motorbefestigung

Beitrag von MichaelR1974 » Do 12. Aug 2021, 10:22

Hallo zusammen,
bei mir liegt die rechte Kühlerverkleidung am Rahmen an. Links sieht es richtig aus. Jetzt suche ich nach der Ursache. Kann mir evtl. jemand sagen, welche Maße die Scheiben bzw. die Distanzen mit der Nummer 21 und mit der Nummer 14 haben?
Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von UliX11 » Fr 13. Aug 2021, 08:59

AUA!

Da hat mal wer den Motor raus gehabt und keine Ahnung gehabt, was er tut.
Die 21 ist eine glatte, dünne Stahlscheibe als Unterlegescheibe zwischen Motorhalteschraube 35 und Rahmen. Die ist unwichtig.
Nr. 14 ist eine Distanzscheibe zwischen Motor und Rahmen. Wenn die bei Dir fehlt, dann gut N8!

Mit Inbus 16 und 18 wird erst auf Drehmoment der Motor ausgerichtet (via 19). und dann befestigt. Die korrekte Reihenfolge und Drehmomente sind im WHB
beschrieben. Knallt man dann die 35 ohne die Hülse zwischen Rahmen und Motor an, verzieht man den Rahmen.

Klingt traurig, ist auch so.

Hab mal eine von DZT "getunte" in den Fingern gehabt. Da waren Distanzhülsen auf BEIDEN Seiten! :lol: Da lief die Kette schräg. :roll:

Leider keine guten News für Dich.

Gruß...


UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

MichaelR1974
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mi 4. Aug 2021, 17:01
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von MichaelR1974 » Fr 13. Aug 2021, 10:50

Hallo Uli,

Danke für Deine Antwort. Ob das tatsächlich so ist weiß ich im moment noch nicht. Hintergrund der Frage ist folgender. Bei mir liegt die rechte Kühlerverkleidung am Rahmen an. Ich habe daher vermutet, daß unter der Schaube eine Distanz sein soll, damit ein Abstand entsteht. Kann ich die die Schraube #35 mal rausdrehen, ohne Schaden anzurichten? Gibt es von Honda auch Kontrollmaße, mit denen man den Rahmen vermessen kann?
Gruß
Michael

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von UliX11 » Fr 13. Aug 2021, 11:41

Die 35er kannste rausdrehen und unterlegen bis es passt. Aber nicht beide Seiten gleichzeitig.
Ab Werk ist nur rechts die dünne Stahlscheibe unterlegt. Auf der rechten seite fällt dann auch die Distanzscheibe zwischen Rahmen und Motor raus (Ja, RECHTS! - wenn auch im Teilekatalog links gezeichnet).
Beim Eindrehen kriegen die nur 40Nm. Viele knallen die an, und reissen die Gewinde ausm Motor. (Geschätzte 40-50% aller Sturzpadverbauer)

A propos... Wennde grad noch Sturzpads verbaust, haste eine Fliege mit 2 Klappen erschlagen. Empfehlenswert, weil der Dickenrahmen gern mal beim Abgang eine flüchtige Verbindung der spanabhebenden Art mit dem Asphalt eingeht.

Bei GSG-Pads musste am Plastik rumschneiden oder Aluhülsen unterlegen, Bei LSL geht's ohne schnibbeln, da sind passende Hülsen mit bei.

Gruß
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

MichaelR1974
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mi 4. Aug 2021, 17:01
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von MichaelR1974 » Fr 13. Aug 2021, 11:57

Hallo Uli,
Danke. Die Distanzscheibe #14 ist im Teilekatalog doch nur rechts gezeichnet. Was wäre, falls einer meiner Vorgänger hier was falsch ausdistanziert hätte? Ist der Rahmen dann Schrott? Sind dir evtl. Kontrollmasse vom Rahmen bekannt?
Zu den Sturzpads. Ist sowas empfehlenswert? Ob bei Sturz oder Umfaller. Der Rahmen würde doch so oder so was abkriegen. Beim Sturzpad ist die ganze Belastung dann auf einen kleinen Bereich konzentriert.

Gruß
Michael

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von UliX11 » Sa 14. Aug 2021, 12:27

Hi, Maße haben die Rahmenvermesser in ihrer Software. Ne Vermessung kostet zwischen 200 und 300 E-Mark.

Wenn die Distanzscheibe falsch oder garnicht verbaut ist, verzieht sich der Rahmen. Ob Schrott oder nicht, kann nur eine Laservermessung klären.

Ohne Pads kriegt der rahmen unterhalb vom Tank einen ab, und verformt sich dort. Mit Pads wird der Impuls durch den Motor bis auf die andere Seite durchgeleitet. Richtig eingebaut sind alle Verbindungen formschlüssig, und dem Rahmen passiert nix.

Pads sind immer empfehlenswert, weil auch andere teuere Teile geschont werden. z.B. Motordeckel, die bleiben mit Pads meist dicht. Ohne läuft da gern mal die Brühe raus.

Gruß...

UliX
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Benutzeravatar
Ghost
ForenInsider
Beiträge: 3194
Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von Ghost » So 15. Aug 2021, 10:02

Moin!

https://www.scheibner.de/de/

einen Partner in deiner Nähe suchen, Preise musst mal anfragen.

Gruß,

Ghost
Weiter weiter ins Verderben,
wir müssen Leben bis wir sterben.

MichaelR1974
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mi 4. Aug 2021, 17:01
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von MichaelR1974 » Mo 16. Aug 2021, 07:57

Hallo,
Danke für die Infos.
Die Distanz auf der rechten Seite war bei mir durch drei Beilagscheiben ersetzt. Zumindest wusste einer der Vorgänger oder dessen Gehilfen, daß zumindest was beigelegt werden muss.
Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von UliX11 » Mo 16. Aug 2021, 21:03

ok, dann bestell das originalteil bei Dr. H.C. H.F. und alles wird gut.
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

MichaelR1974
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mi 4. Aug 2021, 17:01
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von MichaelR1974 » Di 17. Aug 2021, 07:16

Hallo Uli,
werd ich machen. Welchen Zweck hat die extrem dünne Unterlage unter der Schraube? Wie bereits erwähnt liegt bei mir die Kühlerverkleidung auf der rechten Seite am Rahmen an. Kann ich hier im gewissen Rahmen unterlegen, damit ich das ausgleiche?
Gruß
Michael

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5955
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung

Beitrag von UliX11 » Di 17. Aug 2021, 19:08

schau mal nach den kühlerhalterungen die sind garantiert schief. wieviel mm haben die Scheiben zwischen rahmen und Motor in Summe? Die dünne scheibe minimiert das Kopfauflagemoment. fliegt bei pads raus.
***************************************
Lieber fünfmal fragen,
als einmal nachdenken!

Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken
***************************************

Antworten