Winterzeit = Bastelzeit: Einstellbarer Zündrotor!

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
Benutzeravatar
Roger11
Foren Guru
Beiträge: 5813
Registriert: Mi 7. Jan 2004, 00:00
Wohnort: Altstätten (Rheintal,CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von Roger11 » Mi 10. Jun 2009, 16:18

Hätte da noch ne Frage:

Brauchen wir eine neue Dichtung,
dort wo geöffnet wird,
um den Rotor ein zu bauen?

Gruss
roger
Bild

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4952
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » Mi 10. Jun 2009, 16:39

Roger11 hat geschrieben:Hätte da noch ne Frage:

Brauchen wir eine neue Dichtung,
dort wo geöffnet wird,
um den Rotor ein zu bauen?

Gruss
roger
Ja.... die Frage hatte ich auch schon mal als PN... :D :


Also:

Normal gehen die Dichtungen ganz gut zum lösen und sind somit "wiederverwendbar"! 8)

Für den Fall das eine Dichtung Probleme macht nehme ich flüssige Dichtmasse mit. :wink:

Und die alles 100% nach WHB haben wollen müssen sich wohl vorher noch eine Dichtung besorgen... :?

Honda-Teilenummer:
  • 11391MAT000

    DICHTUNG, IMPULSGEBERDECKEL

    12,69 EUR
:!:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Roger11
Foren Guru
Beiträge: 5813
Registriert: Mi 7. Jan 2004, 00:00
Wohnort: Altstätten (Rheintal,CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von Roger11 » Mi 10. Jun 2009, 16:58

Oki doki.

Werde dem Lösen und der Dichtmasse vertrauen.

Gruss
roger
Bild

Benutzeravatar
first_eleven
Erwachsener
Beiträge: 1544
Registriert: Mo 23. Apr 2007, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von first_eleven » Fr 29. Mär 2013, 14:17

Bei dem Verkauf von MichlM´s einstellbaren Zündrotors aus meiner Dicken gabe es innerhalb kürzester Zeit per Forum und Privatkontakt einige Anfragen.

Es wurde auch der Wunsch geäusert, dass ich wenigstens Bilder vom Zündrotor hier onine stelle oder per mail schicke.

Ich denke aber das Maßzeichnungen o.Ä. da mehr helfen, bzw. habe ich den Zündrotor beim Ausbau auf meiner Einstellung gelassen d.h. nicht zerlegt und da helfen Bilder eh nicht.

Daher die Frage an MichlM:
Kannst Du Maßzeichnungen online stellen?
Vielleicht findet sich ja noch ein weiterer "Produzent", wobei ich sagen muss das es schwierig vzw. unmöglich sein dürfte ein Rotor in dieser präzesion ohne entsprechnede Maschinen anzufertigen..

Benutzeravatar
Ingo
KleinKind
Beiträge: 65
Registriert: Do 28. Feb 2013, 00:00
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo » Fr 29. Mär 2013, 16:07

Eine Frage habe ich dazu:
Wirkt sich das vorstellen des Zündzeitpunktes irgendwie negativ auf die Lebensdauer (Kolben, Lager...) unserer Dicken aus?
Frohe Ostern an alle
Ingo

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4952
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » Fr 29. Mär 2013, 21:47

@first:

Also online stelle ich da sicher nix.

Wenn wer ernsthaft Interesse hat in die Richtung was zu machen kann er sich jederzeit bei mir melden.

Maßzeichung habe ich keine, nur eine Prinzipskizze + Erklärung.

Die habe ich auch schon einigen zukommen lassen aber bis jetzt hat wohl noch niemand was gemacht. :?


@Ingo:

Kurz und knapp: Vernünftig eingestellt -Nein.

Erstens hat die Dicke einen Klopfsensor, mit dem nimmt die ECU die Zündung sowieso wieder zurück falls es mal "zuviel" ist, und zweitens bewegen sich die üblichen 3° mehr vor in etwa der Größenordung der üblichen Seriensteuung... :!:
D.h. man kann hier eher von einem "zurückversetzen in den Originalzustand" als von einem Tuning sprechen.. :lol:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Ingo
KleinKind
Beiträge: 65
Registriert: Do 28. Feb 2013, 00:00
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo » Sa 30. Mär 2013, 11:48

Vielen Dank für die Infos MichlM :)
Ich würde dir gerne dann nochmal einen PN schreiben, in der nächsten Zeit und fragen ob du mir einen Tipp geben kannst, wie man oder wo man solch einen Zündroter bei Zeiten mal bekommen kann.
Viele Grüße
Ingo

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4952
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » Sa 30. Mär 2013, 12:02

Tja, also entweder selber machen (wie first-eleven vorschlägt) oder warten bis ich wieder mal welche mache....

Nur steht dieser Termin- wie schon öfters erwähnt- z.Z. leider in den Sternen da ich leider noch immer keine wirklichen brauchbaren Zugang zu einer vernüftigen Drehbank habe... :?

Leider ist der Rotor meine Erfindung, und deswegen gibt es ihn auch nirgenst sonst zu kaufen.... :idea:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Ingo
KleinKind
Beiträge: 65
Registriert: Do 28. Feb 2013, 00:00
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo » Sa 30. Mär 2013, 12:59

Es eilt nicht, wenn du mal wieder welche anfertigen kannst, ich nehme dir gerne einen ab.
Vielleicht verkauft ja auch jemand einen in zukunft. Wichtiger wäre eh erstmal die Sitzbank aufpolstern zu lassen :)
LG

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3152
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hirnfresser » Sa 30. Mär 2013, 13:21

Musst dich hinten anstellen...

Wir warten auch schon 3 Jahre minimum... :P
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

Benutzeravatar
Ingo
KleinKind
Beiträge: 65
Registriert: Do 28. Feb 2013, 00:00
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo » Sa 30. Mär 2013, 14:07

alles klar :lol:
Dann werd ich mal, bei zeiten, die Optionen des selber machen ausloten.
Grüße
Ingo

Benutzeravatar
Roger11
Foren Guru
Beiträge: 5813
Registriert: Mi 7. Jan 2004, 00:00
Wohnort: Altstätten (Rheintal,CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von Roger11 » Sa 30. Mär 2013, 14:17

@MichlM: Würde es helfen, wenn einer hier im Forum eine Drehbank hätte und nach Deinen Vorgaben die Rotoren bearbeiten würde?
3 Jahre sind schon eine Zeit und der Druckgewinn durch diese "kleine" Änderung ist schon frappant.
Bild

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4952
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von MichlM » Sa 30. Mär 2013, 16:21

@roger:
Nein.

Aber wenn jemand die Sache ernsthaft übernehmen will :

Ich habe ca. 40 O-Rotoren im Gesamtwert von über 500€ vorfinanziert + eingelagert.

Die kann jeder haben wer will- braucht mir nur den Einkaufpreis bezahlen- ca. 500€.

Dieser jemand würde von mir dazu auch jede Unterstützung zu diesem Thema (Erklärungen, Bilder, Skizzen und Telefonsupport) bekommen.

Aber dannach bin ich raus aus dem Thema.

Dann kann dieser jemand sich auch um alles andere selbst kümmern, inkl. Versand und gegf. einbauen und einstellen am Treffen.

Fazit: Der der den Aufwand hat soll auch etwas daran verdienen.
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
vol_ker
Erwachsener
Beiträge: 1124
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Zwischen Köln + Bonn, inzwischen Seniorenmoppedfahrer
Kontaktdaten:

Beitrag von vol_ker » Sa 30. Mär 2013, 17:59

Recht hat er, der Michl !!
Gruß, vol_ker

Benutzeravatar
Roger11
Foren Guru
Beiträge: 5813
Registriert: Mi 7. Jan 2004, 00:00
Wohnort: Altstätten (Rheintal,CH)
Kontaktdaten:

Beitrag von Roger11 » Mo 1. Apr 2013, 14:26

Finde ich auch.
Meine Intention liegt darin, jemanden zu finden, der die Arbeit weiterführt.

Der Ball liegt nun bei Euch.
Gruss
roger
Bild

Antworten