superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Di 10. Nov 2020, 20:19

grüss euch,

nachdem ich eine recht wilde gestrickten superbike lenker kit auf meiner honda x11 verbaut hatte (siehe bild) und ich mal auf original zurückbauen musste damit ich ein pickerl kriege (was hoffentlich diesmal klappt, motorrad steht bei werkstatt), würde ich gerne wissen welche möglichkeiten ich habe den LSL A01 superbike lenker den ich bereits hier habe legal ohne zusätzlich nötige eintragungen in österreich fahren zu dürfen.

beim kauf:
Bild

jetzt:
Bild

bei louis hab ich die LSL gabelbrücke gesehen, die soweit ich das verstehe in ausführung 2 für die x11 eine ABE hat:

https://www.louis.de/artikel/lsl-superb ... r=10021347

Bild

damit wäre das ganze wohl mal möglich, wobei ich ungern (um nicht zu sagen SICHER NICHT) 190.- ausgeben mag.
die ABM variante kostet sogar über 200.- zumindest auf ebay....

welche andere möglichkeiten gibts?
wobei ich auch gerne gebrauchte teile nehme, also falls jemand was hat bitte anbieten :-)

danke
Bild Bild

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3175
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Hirnfresser » Mi 11. Nov 2020, 04:20

Den Teilehändler des Vertrauens fragen..

Und Gabelbrücke muss immer eingetragen werden, gibt nie eine ABE, sondern nur Teilegutachten dazu
Das Leben ist einfach, einfach zu schwer
Es wäre so einfach, wenn es einfacher wär'
Ist alles Bestimmung, hat alles seinen Grund

Lindemann

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Mi 11. Nov 2020, 07:29

wenns eingetragen werden muss, dann bin ich sowieso raus.

wobei die lösung oben doch keine gabelbrücke ist?!?
Bild Bild

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4969
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von MichlM » Mi 11. Nov 2020, 12:27

Hi!

Auszug aus https://www.1000ps.at/businessnews-3005 ... esterreich

Motorrad - das muss in Österreich typisiert werden:
Räder und Reifen (jede Änderung der Rad- und Reifenkombination, die nicht im Genehmigungsdokument des Fahrzeugs angeführt ist, auch wenn sich nur die Radgröße oder -type ändert)

Fahrwerksänderungen (jede Änderung am Fahrwerk wie Lenker, Gabelholme und -brücken, Federbeine, Fahrwerksfedern, etc.)

Anbau und Abbau von Anbauteilen (Kotflügel, Windschild, Sitze, Fußrasten, Kennzeichenhalter, Geschwindigkeitsmesser, Kontrollleuchten und Betätigungseinrichtungen, etc.)

Fahrgestelländerungen (Kürzen des Hecks, Entfernen von Verbauten, etc.)

Beleuchtung (Änderung der Einbaulage oder -position)

Schalldämpfer (Auspuffanlagen ohne E-Prüfzeichen)

Bremsen (An-, Um- und Zubauten von Teilen der Bremsanlage)

Motorumbau und Änderungen am Motor (Gemischbildung, Turbo, etc.)

Leistungsänderungen > 5% (gilt für Reduzierung als auch Steigerung)

Motorrad – genehmigungsfreie Änderungen:
Vom Hersteller in den Fahrzeugdokumenten freigegebene Felgen und Reifen (auf Serienfelgen des Fahrzeugherstellers)

Scheinwerfer, Leuchten und Rückstrahler mit EG-Genehmigung (E-Prüfzeichen)

Rückspiegel mit EG-Genehmigung

Zusätzliche Nebel-/Fernlicht-Scheinwerfer (sofern die zulässige Kennzahl für die Lichtstärke nicht überschritten wird)

Auspuffanlagen mit EG-Genehmigung (Freigabe muss mitgeführt werden)

Typidente bzw. technisch gleichwertige Teile der Bremsanlage

Scheibentönungsfolien mit EU-Genehmigungszeichen (Freigabe muss mitgeführt werden)

Motortausch (gleicher Typ)

Leistungsänderungen < 5% (gilt für Reduzierung als auch Steigerung)

Müssen Teile, für welche man eine ABE besitzt, in Österreich eingetragen werden?
Ja, denn die sogenannte Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) wird vom deutschen Kraftfahrbundesamt (KBA) vergeben und besitzt in Österreich keinerlei Gültigkeit. Wenngleich Teile mit einer ABE seitens der deutschen Gesetzgebung genehmigungsfrei sind, müssen die Änderungen aufgrund unseres nationalen KFG 1967 in Österreich eingetragen werden.

Wo und wie können Fahrzeugänderungen typisiert werden?
Änderungen am Motorrad, welche die Verkehrs- und Betriebssicherheit beeinflussen können, sind dem zuständigen Landeshauptmann anzuzeigen. Das bedeutet im Klartext, dass das bereits umgerüstete Fahrzeug mitsamt aller notwendigen Unterlagen bei der Landesfahrzeugprüfstelle des Bundeslandes, in dem sich der Hauptwohnsitz des Zulassungsbesitzers befindet, vorgeführt werden muss. Im Falle einer Vertretung durch Dritte wird eine schriftliche Vollmacht benötigt. Die Kontaktdaten der jeweils zuständigen Prüfstellen stehen am Ende des Artikels.

An einem gesondert vereinbarten Termin führen Amtssachverständige der Landesregierung die Fahrzeugüberprüfung und Begutachtung durch. Sind keine wesentlichen technischen Merkmale betroffen und werden Verkehrs- und Betriebssicherheit nicht herabgesetzt, kann die Änderung genehmigt werden.

Abschließend erhält der Halter des Fahrzeugs mit dem Typenschein und der genehmigten Änderungen bei seiner Zulassungsstelle einen neuen Zulassungsschein mit offiziellem Vermerk. Im Falle einer Zulassungs-Scheckkarte, werden die Änderungen auf dieser gespeichert.



..so war das OFFIZIELL immer schon (auch vor 30 Jahren.....)

DEFAKTO haben so "Kleinigkeiten" wie anderen Lenker zuminderst beim Pickel bis dato niemanden ernsthaft interessiert... im Zweifelsfall Pickerl wo anders machen..... :?
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Mi 11. Nov 2020, 12:32

hui, dh sogar das wilbers federbein müsste eingetragen werden?
dann wäre ich ja richtig im arsch :|

pickerl woanders machen is schwierig ohne taferl :roll:
Bild Bild

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4969
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von MichlM » Mi 11. Nov 2020, 12:59

Es gibt auch Autos mit Anhänger. :roll:
Gruß Michl!
-------------------------------------------------------------------> x-11@gmx.at

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Mi 11. Nov 2020, 13:23

zu hoher aufwand im moment :wink:
Bild Bild

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4969
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von MichlM » Mi 11. Nov 2020, 13:26

Naja.....ich mein nur wenn der wegen dem Lenker schon Theater macht, wer weiß was den noch einfällt....eben z.B. Federbein,.....

.... wenn sie mal zum mosern anfangen ...bin ich schon eher pessimistisch..... :(

..wirst eh sehen.... :?

LG
Michael

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Mi 11. Nov 2020, 13:33

nein, er hat offen gesagt das er kein problem wegen 2-3 kleinigkeiten drüberhinwegzusehen, aber bei mir waren ja über 10 probleme inkl motorlauf und katastrophale abgaswerte.
das ist nun alles behoben und getauscht, die werkstatt ist echt sympathisch und hilfsbereit UND versucht einen nicht jede reparatur aufzudrücken wenns nicht notwendig ist.
jedenfalls bin ich mit allen meinen fahrzeugen und mitn auto der eltern seit jahren dort....

als notlösung würd ich den bock aber einfach nochmal mit nach wien nehmen, dort hätte ich schon 3 werkstätten die mir laut ersten aussagen wegen der jetzigen teile wie lichtmaske oder federbein sofort ein pickerl geben würden wenn sonst alles ok ist.

andererseits, WENN ich mal das taferl habe dann ist das eintragen ja auch nicht so ein problem denn ich kann ja zur landesregierung dann so fahren. daher wäre so eine LSL gabelbrücke für die X11 doch wieder interessant :mrgreen:

hat jemand was?
Bild Bild

Benutzeravatar
Primus
KleinKind
Beiträge: 114
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 10:25
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Primus » Do 12. Nov 2020, 09:40

Was ist denn dein Problem bezüglich Eintragungen?

Mag sein das ich hier was verpasst habe.
Wenn verschiedene Teile die du einbauen oder nachrüsten möchtest ein Teilegutachten haben, kannst du die doch eintragen lassen und alles ist gut.

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Do 12. Nov 2020, 10:05

Primus hat geschrieben:
Do 12. Nov 2020, 09:40
Was ist denn dein Problem bezüglich Eintragungen?
dass ich 20-30km ohne taferl mit dem motorrad in die stadt rein fahren müsste :D
ist aber nun hinfällig! gerade anruf erhalten von werkstatt, ANMELDEGUTACHTEN is gemacht worden!!!

nun könnte ich auch eintragen fahren, dh so ein gabelbrückenadapter von LSL würde mich interessieren
Bild Bild

Benutzeravatar
Primus
KleinKind
Beiträge: 114
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 10:25
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Primus » Do 12. Nov 2020, 10:33

Motorhead hat geschrieben:
Do 12. Nov 2020, 10:05
Primus hat geschrieben:
Do 12. Nov 2020, 09:40
Was ist denn dein Problem bezüglich Eintragungen?
dass ich 20-30km ohne taferl mit dem motorrad in die stadt rein fahren müsste :D
ist aber nun hinfällig! gerade anruf erhalten von werkstatt, ANMELDEGUTACHTEN is gemacht worden!!!

nun könnte ich auch eintragen fahren, dh so ein gabelbrückenadapter von LSL würde mich interessieren
Alles klar, dann steht ja dem allem nichts im Wege. Dachte schon, die Sachen mit Teilegutachten eintragen zu lassen ist ja weder eine Kunst noch eine Herausforderung, sondern nur zeitlicher und geldlicher Aufwand.

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4969
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von MichlM » Do 12. Nov 2020, 10:47

Primus hat geschrieben: Dachte schon, die Sachen mit Teilegutachten eintragen zu lassen ist ja weder eine Kunst noch eine Herausforderung, sondern nur zeitlicher und geldlicher Aufwand.
Vorsicht:

Österreich ist nicht Deutschland.....

Schon der Begriff "Eintragen" (D) und "typisieren" (A) .... das klingt schon viel Amtlicher :oops:

LG
Michael

Benutzeravatar
Motorhead
KleinKind
Beiträge: 67
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 15:08
Wohnort: Wien/Villach (Österreich)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von Motorhead » Do 19. Nov 2020, 22:56

darf ich eigentlich laut gutachten folgendes kombinieren:

LSL superbikeadapter h91
LSL RK35 böcke
LSL A01 lenker
Bild Bild

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4969
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: superbike lenker kit mit ABE - was ist möglich

Beitrag von MichlM » Sa 21. Nov 2020, 12:32

Hallo Markus!

Wir sind hier ja im Lockdown :roll: , habe also Zeit und daher ein wenig gegooglet , hier meine Meinung dazu:


Bild

...so wie am Bild ist die Brücke in der ABE/Teilegutachten eingetragen -für die X11. Auch dein Lenker A01 steht da drinnen, also alles ok.

Die Böcke sind aber Aufsatzböcke für Bikes MIT SERIENMÄßIGEN SB-Lenker, daher ist die X11 nicht dabei, auch nicht die H91 Brücke.

D.h. die Kombination wäre meiner Meinung nach auch in Deutschland schwer zum eintragen , daher kannst Du dir das Kasperletheater bei uns auf der Prüfstelle auf einer Hand abzählen.

Mein Vorschlag: Nur H91 + A01 montieren (gegf. so vorführen) und dabei das deutsche ABE/Teilegutachten "umtragen"...das geht normal noch am einfachsten.

Daheim dann die anderen Böcke draufschrauben und La Paloma pfeifen....dann ist "LSL+brücke+Lenker" eingetragen und auf den neuen Böcken steht ja auch LSL drauf..... :wink: :mrgreen:

LG
Michael


Böcke: https://www.lsl.eu/downloads/product_at ... boecke.pdf

Brücke: https://www.brands4bikes.de/downloads/p ... BK-Kit.pdf

Antworten