Unfall

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
Benutzeravatar
stove007
KleinKind
Beiträge: 170
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 00:00
Wohnort: DORNBIRN
Kontaktdaten:

Unfall

Beitrag von stove007 » Mo 2. Jul 2018, 16:46

Hallo zusammen,

Melde mich auch mal wieder, leider kaum noch aktiv da ich meine Dicke die letzten 2-3 Jahre aus gesundheitlichen Gründen kaum noch bewegt habe.

Heuer im April wollte ich wieder durchstarten und bin voller Vorfreude auf eine entspannte Tour losgefahren, bin ganze 150m weit gekommen als ein DPD Lieferwagen rückwärts auf mich draufknallte, ich stand hinter ihm er mich nicht gesehen Rückwärtsgang rein und los. :evil:

Ergebnis: Kotflügel kaputt, einige Kratzer an Mensch und Maschine aber am schlimmsten ist das das Vorderrad nicht mehr gerade steht wenn es gerade stehen sollte....
Die ganze Abwicklung mit der Versicherung hat jetzt ewig gedauert, die Dicke wird als Totalschaden bewertet und ich bekomme 2800€ - 600€ Restwert :evil: also 2200€ ausbezahlt.

Was denkt ihr, ist "nur" die Gabel im Eimer oder könnte es noch mehr sein? Rein optisch sieht sonst alles gut aus.
Weiß nicht genau was ich jetzt tun soll, verkaufen kommt eigentlich nicht in Frage.

Ist das Innenleben der Gabel in so einem Fall auch beschädigt?
Die Gabel ist nämlich eine überarbeitete von MichlM

Oder am besten gleich auf eine USD Gabel umbauen?
Kommt man da durch mit 2200 € ?

Wäre dankbar über ein paar Ratschläge...

Benutzeravatar
Ghost
ForenInsider
Beiträge: 3131
Registriert: So 12. Sep 2004, 00:00
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Unfall

Beitrag von Ghost » Mo 2. Jul 2018, 17:33

Tach!

Auf jeden Fall erstmal Rahmen vermessen lassen!!! Meine Gabel stand noch gerde, doch der Kopf ist trotzdem im Eimer
http://www.scheibner.de/scheibner/de/index.php
kostet ca 100€ dann bist du aber sicher ob der Lenkkopf noch gerade steht. Gabel sollte nicht das Problem sein, da wird der Pfälzer bestimmt was liegen haben.

Gruß,

Ghost

Benutzeravatar
MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4866
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Unfall

Beitrag von MichlM » Mo 2. Jul 2018, 22:16

stove007 hat geschrieben:
Mo 2. Jul 2018, 16:46
Ist das Innenleben der Gabel in so einem Fall auch beschädigt?
Hallo Thomas!
Das mit deiner Gabel + Totalschaden ist natürlich mehr als ärgerlich..... :roll:

Zu deiner Frage: Also wenn die Holme nur 1-2 cm verbogen sind passiert mit dem innenleben normal nix, weil die Kolbenstange des Cartridges i.d.R. recht flexibel ist.... :idea:

Wenn Du willst kannst Du -wenn mit dem Rahmen alles Ok ist- dann auch alles (neue+ alte Gabel) zu mir schicken und ich checke dir alle Teile, baue alles richtig zusammen und serviciere gegf. auch gleich alles sodas du dann wieder mit einer 100%ig arbeiteten Plug+Play Gabel "in's Rennen gehen kannst"..... :!:

Oder am besten gleich auf eine USD Gabel umbauen?
Ich möchte hierzu nur erwähnen das die richtige Abstimmung (Feder+dämpfung) auf Maschine und Fahrer deutlich mehr (fahrtechnisch!) bringt als "irgendeine" USD Gabel von "irgendeinen" Motorrad einfach einzubauen und drauflos zufahren..... :!:

Zuminderst aus optischer Sicht betrachtet mag die USD besser sein, aber ohne genau passender Abstimmung macht so ein Radikalumbau (meiner Meinung nach) nicht sehr viel Sinn..... :?

LG
Michael

Benutzeravatar
stove007
KleinKind
Beiträge: 170
Registriert: Sa 26. Mai 2007, 00:00
Wohnort: DORNBIRN
Kontaktdaten:

Re: Unfall

Beitrag von stove007 » Di 3. Jul 2018, 00:11

Hallo Michl,

Ja da hast du vollkommen recht mit der Usd Gabel.

Vielen Dank für das Angebot, ich komme gerne darauf zurück. Melde mich dann per PN bei dir.

Lasse jetzt mal den Rahmen checken und besorge mir wenn alles ok ist zwei gute Gabelrohre.

Danke

Benutzeravatar
UliX11
Administrator
Administrator
Beiträge: 5451
Registriert: Do 6. Apr 2006, 00:00
Wohnort: Im Kalifornien Deutschlands
Kontaktdaten:

Re: Unfall

Beitrag von UliX11 » Di 3. Jul 2018, 09:29

Achduahnstdattnich!!

Hauptsache Du bist heile. Verdammt ärgerlich sowas... Ich hab schon ne verbogene Gabel zerlegt,
da passiert nix mit der Kolbenstange. Gut gebrauchte Gabel, Cartridge tauschen und gut ist.
Evt. gleich Führungsbuchsen und Simmerringe mit machen, dann gibt's auch keine Überraschungen.

USD: optisch Geil, ja, aber nix für mich, da geht zu viel Bodenfreiheit flöten, da die Gabeln kürzer sind als unsere.

Kommt halt drauf an, wie Du fährst....

Ich drücke die Daumen mit dem Rahmen!

Gruß...

UliX


P.s.: Hab noch einen Reserverahmen in "Sportversion" da liegen... kerzengerade aber -1,5° zu steil am Lenkkopf :mrgreen:
***************************************
Kannste so machen -

is dann halt Kacke!
***************************************

Looking in my rear view mirror
I can make it disappear
I can make it disappear! Have no fear!

RHCP - Aeroplane

Benutzeravatar
hc_karpfen
Erwachsener
Beiträge: 1903
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 01:00
Wohnort: Mainfranken
Kontaktdaten:

Re: Unfall

Beitrag von hc_karpfen » Di 3. Jul 2018, 19:48

Solange bei dir alles heile ist, passt das.
Vermessen lassen und dann den Profi (MichlM) ranlassen.

Antworten