Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Do 22. Aug 2019, 09:59

Hallo Freunde.

Wochenende steht an, Tour wäre schön, die Dicke macht faxen :roll:

War am Sonntag mit der Dicken auf Tour, ins Tiroler Lechtal, viele schöne Kurven und ein Traum Ausblick.
Plötzlich waren 2 Rennmöppis vor mir und dachten sie könnten meiner Berta davon fahren :D habe ihnen mal gezeigt was unsere 20 jährige dicke so drauf hat und komischerweise waren die eh schon kleinen Rennmöppis a la R1 und Fireblade viel kleiner im Rückspiegel geworden :lol:

Bei der restlichen Heimfahrt fiel mir auf dass die Dicke beim runterbremsen von ca 80 bis ca 60 vibriert/ruckelt :cry:
Zuhause angenommen sah ich das Ergebnis meiner "tollen" Hetzjagd - die ganze Felge voller Bremsstaub :lol:

Nun meine Frage an euch:
Auf was tippt ihr?
Wo soll ich eurer Meinung zuerst nach dem Fehler suchen?

Danke schon mal fürs Lesen und auf den ein oder anderen Tipp :)
Gruß Daniel 8)

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4885
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von MichlM » Do 22. Aug 2019, 16:55

Hallo Daniel!

...die Sch..... kommt mir irgendwie bekannt vor..... :(

...bei mir waren nach einer ähnlichen "Super-pursuit-mode-Fahrt" die Scheiben schief.

Die echte Ursache war/ist aber normal nicht das viele/starke Bremsen sondern die schwergängigen Schwimmsattelführungen vorne! :!:

Dadurch wird der äußere Belag zu heiß und die Scheibe einseitig erhitzt. Irgendwann ist die Scheibe(n) dann verzogen..... :(

D.h. normalerweise: NEUE SCHEIBEN+ NEUE BELÄGE (die sind dann meistens auch schon verglast), und dann das wichtigste: Beide Sättel vorne ausbauen+zerlegen, alles putzen, Schwimmsattelführungen neu schmieren, und neue Führungsstifte einsetzen.... dann sollte Ruhe sein. :oops:

Sorry, ich weiß, das ist alles definitv nicht günstig, aber wer bei den Bremsen zum sparen anfängt sollte es besser gleich sein lassen..... :!:
LG
Michael

PS: Würde dir dann aber gleich zu Galfer Wave-scheiben raten, die kosten fast die hälfte wie Original und sind auch aus Edelstahl (= neigt kaum zum rosten!)

Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Do 22. Aug 2019, 17:15

Hallo Michael..

Haha alle im "Racingmodus" mit dem Nilpferd 8)

Meinste? Habe vor ca 700km Beläge getauscht und alles war super leichtgängig.. Muss dazu sagen dass meine 11er gerademal knappe 17tsd runter hat und dasteht wie ausm schauraum :mrgreen:

Habe aber auch auf die Scheiben getippt und mal geschaut was es so gibt im Aftermarket.
Ich fand die TRW Racingscheiben sehr ansprechend.
Beide zusammen knapp 500 Tacken :cry:

Aber auch ich bin deiner Meinung und bei den Bremsen wird NICHT gespart... :!:

Danke für den Tipp mit den Galfer Scheiben.
Schau ich mir mal an :wink:

Und danke für deine Meinung
Gruß Daniel 8)

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4885
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von MichlM » Do 22. Aug 2019, 17:50

Hallo Daniel!

TRW? Die Lucas-Wave?? Die "MSW258RAC" ???

Ja, genau die hatte ich auch vor den Galfer..... die sind mir damals in knapp 1 jahr so zusammengerostet das ich sie ersetzen musste.... :oops:

Mein Möp musste damals allerdings auch immer im Freien stehen..... :(

....möglicherweise habe die inzwischen aber auch die Legierung geändert....wer weiß.... :?

Ich meinte die Galfer DF067CW .....kann ich nur empfehlen.
Gruß Michl!
__________________________________________________

"Eine Gerade ist bloß das uninteressante Straßenstück
   zwischen 2 Kurven !"
Bild

Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Do 22. Aug 2019, 18:01

Draussen? 8O
Michael, du brichst mir mein Herz :cry: :mrgreen: :mrgreen:

Ja genau diese wollte ich mir zulegen aber in diesem Falle bleibt es beim "wollte"..

Muss heute Abend noch schauen wegen den Galfer Scheiben..

Übern Winter lass ich auch mal das Lenkkopflager tauschen und gleich ein Gabelservice dazu.
Dazu habe ich zuhause leider nicht die Möglichkeit zums selber machen :(
Gruß Daniel 8)

Benutzeravatar
Jo3
FastErwachsener
Beiträge: 306
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:35
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Jo3 » Do 22. Aug 2019, 20:36

Hallo,

ich hab meine Bremsen im Frühjahr komplett zerlegt gerreinigt nen Satz neue Dichtungen... obendrauf einen Satz Stahlflex von Spiegler ... Das Ergebnis ist Echt geil, es ist jetzt das reinste Bremsvergnügen und der Bremspunkt jeder Griff am Hebel ein Treffer :mrgreen:

Und bei mir das ruckeln und stempeln danach verschwunden... :D Und bevor Du neue Scheiben kaufst mess die Alten nach und lege Sie auf ne Richtplatte.
Dann siehtst Du ob die wirklich fertig sind....

Gruss Jo
Kacke ist .....
wenn der Furz was wiegt :mrgreen:

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4885
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von MichlM » Do 22. Aug 2019, 21:44

@Jo:

Stimmt... wenn er Glück hat reicht es die Zangen leichtgängig zu machen +servicieren (wie ich schon sagte) das nachher wieder Ruhe ist....

Kommt eben darauf an wie es genau "ruckelt" :? .... bei mir z.B.war ein deutliches, raddrehzahlabhängiges Vibrieren /pulsen am Bremshebel zu spüren welches mit stärker werdender Bremskraft und Scheibentemperatur ärger wurde = eindeutig Schlag in der Scheibe. :(

..wenn sowas aber nur bei einem bestimmten Tempo auftritt könnte es auch andere Ursachen haben und er könnte sich ev. einige Hunnis sparen.... :)

LG
Michael

PS: Nur der Vollständigkeit möchte ich noch erwähnen das es bei (Motorrad)-Bremsscheiben aber auch einige Defekte gibt die nicht wirklich so einfach auf der Planplatte feststellbar sind... z.B.Verspannungen die erst unter Temperatur zu einem deutlichen Schlag führen, oder ungleiche Abnutzungen wie innen dünner als außen oder wellenförmige Abnutzung entlang des Umfangs ("Hot-spotting") -siehe auch hier....
Bild :(

Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Do 22. Aug 2019, 22:02

@Jo:
Stahlflex kommt bei mir auch noch rein, das ist sicher! Hatte bei meinen vorigen Mopeds auch. Aber die Dicke ist erst seit Mai mein eigen und nach Bremsbelägen, Reifen, Blinkern, Kettensatz und noch paar Kleinigkeiten wollte ich es erst mal gut sein lassen für dieses Jahr :lol:
Und danke für deine Meinung bzw Antwort :)


@Michael:
Ja, das besagte Problem tritt eben nur beim runterbremsen von ca 80 bis ca 60 auf und das ohne Bewegung am Bremshebel. Vllt doch Lenkkopflager!?
Hab den Lenker mal losgelassen bei 100 und bis fast Umfallgeschwindigkeit flattert er nicht also habe ich das LKL ausgeschlossen.. Vorerst..

Muss sie mal vorne Leichtfüssig machen und schauen ob Rastpunkte oä vorhanden sind..
Ohne Hauptständer nicht ganz so einfach wie mit aber dem Seitenständer traue ich das draufkippen ehrlichgesagt nicht zu
Gruß Daniel 8)

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4885
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von MichlM » Do 22. Aug 2019, 22:26

@Daniel:

Ok...dann habe ich dich vielleicht wirklich missverstanden..... aber wenn der Bremshebel selbst ruhig ist WAS GENAU passiert/vibriert denn dann zwischen 60 und 80?

Flattern der Vorderrades/Lenkers?? Bitte um mehr Details... :)

LG
Michael

Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Do 22. Aug 2019, 23:04

Genau das passiert! :roll: :mrgreen:

Ich kann bei 200 bremsen - nichts
Bei 100 - nichts
40 - nichts

Also sagen wir mal wir fahren die erlaubten 90 zu schnell im Ortsgebiet ( :lol:) und ich brems ab.. Alles ruhig und dann ab ca 80 bis ca 60 flattert das Vorderrad, Lenker, Meine wunderschön in Blau gehaltene Puig Wave scheibe..

Ich habe meine defekten Lenkkopflager immer in der besagten Geschwindigkeit gemert wenn ich den Lenker mal losgelassen hab aber bei der Dicken kein Gezucke, nichts......
Gruß Daniel 8)

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4885
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von MichlM » Fr 23. Aug 2019, 10:54

Hallo Daniel!

8O OOOk...das horcht sich dann aber echt mehr nach einem "Brems induziertem Fahrwerksproblem" an... :?

...könnte wirklich das LKL sein...aber das muss (noch) nicht unbedingt kaputt sein sondern da reicht schon zu wenig vorgespannt..... weil bei der Dicken wird ja mit dem vorspannen des LKL auch eine Art "Reibwiderstands-Lenkungsdämpfer" eingestellt..... :wink:

Siehe dazu auch im WHB bei "VORSPANNUNG DES LENKLAGERS" auf Seite 13-36 :!:

Aber natürlich ist auch irgendein richtiges Spiel im Gabelbereich denkbar (LKL, Gabelführungen oder ev. sogar Vorderradlagerung)

Aber auch die Scheiben sind m.M. noch nicht ganz aus den Rennen, denn obwohl die Gabel immer gerne bei Tempo 60-80 "schwingt" reicht als "Anregung" dafür ein u.U. nur minimaler Schlag in der Scheibe um das ganze dann auszulösen...denn vorher war ja auch nix...also muss jetzt irgendwas anders sein.... vielleicht hast Du aber auch durch die offenbar "intensive" und vermutlich auch harte Bremserei auch das LKL zusätzlich gestresst welches ev. schon vorher mit der Einstellung grenzwertig war.... :oops:

Aber blöd ist sowas immer... ist ein wenig wie die Frage nach der Henne und dem Ei..... mit was hat es angefangen... :roll:

LG
Michael

PS: Ich an deiner Stelle würde mal als ersters das LKL checken und gegf. tauschen und dann so oder so richtig vorspannen.
Falls es das nicht ist geht die Suche weiter.... :P
Viel Glück !

Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Fr 23. Aug 2019, 11:15

Mahlzeit Michael.


Ja genau so ist es - davor war ja eig nichts. :roll:

Muss heute Abend nach der Arbeit mal ins WHB schauen. Bin gespannt ob ich auch in meinem auf deiner genannten Seite fündig werde. (habe das WHB leider nur in Englisch :cry:)

Auch ich dachte dass ich zuerst mal das LKL checke, dann Scheiben und dann Radlager und Gabel..

Hab mir gestern mal die Galfer angesehen und die sind ja echt günstig 8)
Also wenns an den Scheiben liegt dann kommen die Galfer drauf mit Brembo Belägen aber nicht die organischen sondern die Sinter.

Und was zuerst da war? Die dicke, dann meine "Dummheit" und das "Rennen" gegen die Kleinmöppi fahrer :roll: :mrgreen:
Gruß Daniel 8)

Hirnfresser
ForenInsider
Beiträge: 3068
Registriert: Mo 22. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Dudenhofen
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Hirnfresser » Fr 23. Aug 2019, 14:21

Da wird noch Lkl No 1 drin sein, mit den Kugeln. Da kannst spannen bis fest und flattert trotzdem
Ich wirke lieber unsympathisch als mitleidserregend

D.A.Maradonna in jungen Jahren

Benutzeravatar
Daniel87
KleinKind
Beiträge: 53
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:49
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Daniel87 » Fr 23. Aug 2019, 14:27

Joa wird sicher noch das 1. Drin sein..

Wir werdens sehen :mrgreen:
Gruß Daniel 8)

Benutzeravatar
Jo3
FastErwachsener
Beiträge: 306
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:35
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Lenkkopflager? Scheiben? Unwucht? Alle drei zusammen? :D

Beitrag von Jo3 » Fr 23. Aug 2019, 18:00

Will auch noch meinen Senf zuThema Bremsen abgeben, man sollte wissen was man tut und seine Grenzen kennen, denn die Eisenbeiserchen sollten immer ohne wenn und aber funktionieren.

So das war mein Senf :mrgreen:

Achja, hab nen Teilespender, der von nem Schrauber stammt der gründliches und sorgfältiges Entlüften für absolut überflüssig gehalten hat :mrgreen:

Grüssle und nix für ungut

Jo
Kacke ist .....
wenn der Furz was wiegt :mrgreen:

Antworten