Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Alles unter einem Dach - das neue Forum!
Antworten
Benutzeravatar
Winher
KleinKind
Beiträge: 145
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 18:43
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Beitrag von Winher » So 18. Aug 2019, 15:10

Werte Forengemeinde!

Nach meinem Steuerkettentausch hab ich ein Problem.

Nach Zusammenbau des Bikes, liess sich die Dicke ganz normal starten und vom Klang her war alles so wie es sein muss.

Fast...

Beim Start surrt die Benzinpumpe etwas länger und intensiver, das fiel mir auf.

Motorlauf klingt ganz normal, den Tank hab ich ziemlich hochgestellt und dabei fiel mir auf das der Benzinzulaufschlauch direkt bei der Schraube an der Leitung zum Benzinrohr zuerst einmal extrem aufquillt.

Schalte Motor ab - Lockere die Schraube am Benzinzulauf nach dem ich mit Plastikzange abklemme - Druck damit aus dem Schlauch - Schraube Schlauch mittels Mutter richtig auf das Benzinrohr der ESP so dass Zulauf über Überlaufloch liegen, fest. Klemme ab.

Starte neu. Motor läuft normal - Schlauch quillt am Ansatz der Metallhülse um den Schlauch wieder an - schalte Motor ab.

Das Prozeder nochmals - der Schlauch platzt :mrgreen: :roll:

Kann das sein das nach einem Tag abklemmen des Tanks, das Benzinrohr (WHB 522/16) verstopft? Wie behebe ich das?

Was hab ich da falsch gemacht?

Hat das Hochstellen desTanks einen Überdruck auf den Zulaufschlauch verursacht? :roll: :oops:

Ich hab den Schlauch von der Benzinpumpe nochmal bei mir lagernd, aber ich wollte den jetzt nicht gleich wieder opfern, bevor ich das Problem nicht kenne/behebe.



Vielen Dank schon mal vorab für Eure Lösungsansätze

:wink:
Zuletzt geändert von Winher am Mo 19. Aug 2019, 05:06, insgesamt 1-mal geändert.
Greets!


I got that feelin´
somebody´s wachtin me...

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4884
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Beitrag von MichlM » So 18. Aug 2019, 16:27

Hallo Herbert!

Ich glaube nicht das da was verstopft ist...noch dazu wenn die Dicke normal anspringt.

Ich denke eher das hier Altersschwäche in Kombination mit mechanischer Doppel - Dauerbestung (3 bar Dauerdruck + schütteln während der Fahrt) dem Schlauch irgendwann den Garaus gemacht haben.

Das Gewebe innen reißt irgendwann ein und dann "bläst" der Benzindruck den Gummi auf....

Ich würde den Schlauch einfach tauschen... war bei meiner damals auch irgendwann auch so ähnlich wie bei dir.....

LG
Michael

PS: Falls es bei der blauen ist hat ja ev. auch dein Mechaniker beim Syncronisieren oder du selbst (beim Tank hochklappen + laufen lassen) den Schlauch unabsichtlich noch zusätzlich gestresst... :oops:

Benutzeravatar
Jo3
FastErwachsener
Beiträge: 283
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:35
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Beitrag von Jo3 » So 18. Aug 2019, 16:52

Hallo, bei mir war's nur der Spritschlauch!

d.h. Schlauch fast 20Jahre alt ,beim Ausbau / Einbau den den Schlauch am Fitting einwenig verdreht und Zack war er hin.
Ich würd den Ersatzschlauch einbauen, und schauen was passiert! Du musst eh einen Ersatz nehmen denn wenn der Alte blasen wirft ist er ein fall für die Tonne... und wenn der neue sich wieder Aufbläht, was ich nicht glaube soviel Druck kriegt die Pumpe nicht aufgebaut da geht eher ne Dichtung fliegen, gehts an die Ursachenforschung... so würd ich es machen...

Verregnete Grüsse
Jo
Ich bin Mechaniker, aber nur solange bis ich einen Weg gefunden habe, Für's Trinken bezahlt zu werden!! :mrgreen:

Benutzeravatar
Winher
KleinKind
Beiträge: 145
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 18:43
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Re: Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Beitrag von Winher » So 18. Aug 2019, 17:25

Hey Danke Ihr lieben Leuz! :D

@Küss die Hand, Herr Doktor Michel :lol:
Schön von Ihm zu lesen 8)
@Grats an Dich Jo

Ja, tja, genau den Eindruck machte der Schlauch: Wie wennn eine Boa gerade ein Schwein verschluckt hat und man erkennt im Korpus noch das arme Schweinderl. :lol:

Ok. Dann werd wir mal den anderen betagten Schlauch anschrauben. Mal sehen, ob der sich auch gleich beleidigt aufplustert, wegen der Arbeitsaufforderung zum Benzinliefern. :cry:

Tja, mit dem Gummischläuchen ists wie mit uns: Polymere Moleküle verlieren ihre Elatizität :|

Boah!! Zum Glück!! Denn eine unvorhergesehene Einspritzpumpenwartung mit Defektsuche, war jetzt gar nicht so mein Rest-wochenend-plan. :oops:

Schönes Wetter Euch allen und geniesst den Rest vom Sonntag

Greets & Mucias Gracias :!:

PS: Nein, Michel, der Goldclass-Mechaniker, wars nicht - ich selbst hab dem Schlauch durchs Abklemmen den Rest gegeben, von da ab ist der nämlich aufgequollen.. :wink:
Greets!


I got that feelin´
somebody´s wachtin me...

Benutzeravatar
Winher
KleinKind
Beiträge: 145
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 18:43
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Re: Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Beitrag von Winher » Fr 23. Aug 2019, 08:22

Alten neuen Schlauch mit Silikonspray auf neu getrimmt, eingepflanzt ( diesmal nicht "brutal" mit Plastikzange abgeklemmt, und das Benzin beim Tank-Aufsetzen einfach in einen Plastiksack laufen lassen :mrgreen: :oops:

Alles zum Besten, aber ich glaube die vormalige Synchro der Standdüsen von meinem Schraubergott ...ist, nach dem nun die Kette gewechselt ist, hinüber :cry:

Generalprobe hat se bestanden und sie ist überall dicht. Hoffe ich tue es ein gleiches :lol:

So long
Greets!


I got that feelin´
somebody´s wachtin me...

MichlM
ForenInsider
Beiträge: 4884
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Tulln (nähe Wien)
Kontaktdaten:

Re: Benzinzufuhrschlauch geplatzt

Beitrag von MichlM » Fr 23. Aug 2019, 10:11

Hallo Herbert!

Schön das jetzt wieder alles dicht ist.... :)

Natürlich haben die Ventil-Steuerzeiten auch einen gewissen Einfluss auf die genaue Füllung der Zylinder im Leerlauf.... und mit einer neuen und damit kürzeren Steuerkette kann das schon gut sein das wir die Syncronisation auch noch ein wenig nachstellen müssen.... meldest dich halt...
...."bist ja eh' ned so g'schreckt".... :mrgreen:

LG
Michael

PS: Wir sollten nur dabei mit dem Benzinschlauch besonders sorgsam umgehen, sonst geht's mit der "Gießerei" am Ende bald wieder von vorne los..... :twisted:

Antworten